Was tun gegen meine soziale Isolation?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Allein wirst Du vermulich nicht aus dem Tal herauskommen und ein wenig schaut die Depression aus Deinen Zeilen, nicht weiter dramatisch und eigentlich gut behandelbar.

Je nach Mut und Entschlossenheit kannst Du in eine psychologische Beratungsstelle gehen, wo Du Dich erst einmal informieren kannst, wer Dir wie helfen kann. Solche Einrichtungen gibt es in jeder Stadt, hier als Beispiel die BIFF in Hamburg.

http://www.bifff.de/

Sonst kannst du Dir über Deine Krankenkasse eine Liste von Jugendtherapeut/-innen geben lassen und vielleicht einmal anrufen, um einen unverbindlichen Termin zu vereinbaren, hierfür benötigst Du weder Eltern, sondern nur Deine Krankenversichertenkarte.

Eine weitere Möglichkeit ist eine Therapiegruppe, die gerade in Deinem Fall vermutlich die beste Lösung ist, weil sich Leute in einer guten Gruppe ihr Verhalten und ihre Wirkung wiederspiegeln und Verhaltensmuster durchbrochen werden können.

Pass auf Dich auf!

Nun, wenn du nur noch das Haus verlässt, um zur Schule zu gehen, würde ich da den Anfang machen. Gerade jetzt die Weihnachtsferien bieten viel Gesprächsstoff. In den Pausen redet so gut wie jeder über Weihnachten oder Silvester. Das sind Gespräche an die man sich ganz gut dranhängen kann. Wenn da schon bekannte Cliquen sind, die über private Dinge reden, würde ich mich nicht direkt einmischen, weil das in der Regel dazu führt, dass man komisch beäugt wird und die Leute danach nur weiter über einen lästern.

Das klingt jetzt vielleicht, wie so eine Hippieantwort, aber du musst dich da einfach überwinden. Wenn du da irgendwelche Mitschüler siehst, überleg mal, was schlimmstenfalls passieren kann, wenn du auf diese zugehst. Wenn du mit denen eh noch keinen Kontakt hast, können die dich auch nicht noch mehr ausschließen, als sie es ohnehin schon tun. Du kannst also quasi nur dabei gewinnen :)

Willst du den feiern gehen? Also ich geh auch nur sehr selten feiern, z. B. an Geburtstagen. Ich denke ein neues Hobby bei dem du mit Leuten in Kontakt kommst würde dir leichter aus der Isolation helfen als dich auf irgendwelche Partys zu zwingen. 

Was außerdem immer hilft ist Sport und eine gesunde Ernährung. Hast du schonmal dran gedacht ins Fitnessstudio oder einen Sportverein zu gehen? 

Hallo,

ich kann Dir nur Vorschlagen etwas mit der Freundin, mit der Du ab und zu etwas unternimmst versuchen öfters etwas zusammen zu unternehmen um die Freundschaft zu vertiefen.

Vielleicht habt ihr gemeinsame Interessen, die ihr  zu Hobbies ausbauen könnt. Z. B. Sport, Musik, Tanzen etc Eventuell könnt Ihr auch gemeinsam einem Sportverein beitreten. Dadurch hast Du auch die Möglichkeit andere Menschen mit den gleichen Interessen kennenzulernen und du hast den Vorteil nicht allein in der neuen Gruppe zu sein.

Eventuell ist das ein Weg für Dich aus der Einsamkeit rauszukommen.


.


Geh mit deiner Freundin feiern lernen neue Leute kennen geh in die Stadt oder so :)

Kannst du nicht mit deiner Freundin auf eine Party gehen? Mit einer vertrauten Person wäre das eventuell einfacher.

Den ersten Schritt hast du schon getan: Du hast das Problem erkannt.

Was möchtest Du wissen?