Was tun gegen Lampenfieber?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In unserer heutigen Zeit ist es keine große Kunst mehr das negative Gefühl von Lampenfieber zu lösen. Lösungen bietet hier NLP bzw. Hypnose. Siehe http://www.abnlp.de/charisma Ich Frage mich immer, wie macht man sich Lampenfieber. Ja natürlich mit unseren Gedanken. Den negativen Gedanken. Das kann man doch auch umgekehrt nutzen. Wieso soll ich mir die schlimmsten Befürchtungen ausmalen, wenn ich meine Phantasie auch für mich nutzen kann. Da gibt es einen Spruch der mich gut gefällt. Unser Geist ist der schlimmste Herrscher, aber der beste Diener.

Und bis dahin soll man sich dann 9mal mit furchtbarem Lampenfieber rumquälen oder was? Toller Tipp-( Gegen Lampenfieber und starke Nervosität lässt sich was machen. Lampenfieber muss nicht sein, zumindest wenn es aus Unsicherheit entsteht. Auf jeden Fall keinen Kaffee trinken vor dem Termin, der putscht nur unnötig auf. Den Vortrag eine Stunde vorher noch einmal durchgehen, und alle Werkzeuge, die man braucht, beamer Laptop und andere Unterlagen überprüfen: Hab ich alles? Das beruhigt meist. Und wenn man Glück hat sitzt noch eine Person im Raum, die einen mag. Dann auf jeden Fall den Blickkontakt mit dieser Person suchen die positive Rückkopplung stärkt.

Ich bin über die Google Suche auf diesen alten Beitrag gestoßen. Wie haloplayer schon geschrieben hat, es gibt wirkungsvolle Techniken gegen das Lampenfieber. NLP und Hypnose sind zwei Möglichkeiten, die aber kompliziert zu erlernen sind und schwer auf sich selbst anwendbar sind. Zwei sehr wirkungsvolle Techniken werden in dem Ebook "Präsentieren ohne Lampenfieber" unter http://www.hilfe-bei-lampenfieber.de erklärt. Die kann jeder in kurzer Zeit an sich selbst anwenden. Ich selbst habe damit auch mein Lampenfieber völlig in den Griff bekommen. Viele Tipps, die ich vorher im Internet gefunden habe, haben bei mir keine Wirkung gezeigt. Auch hilfreich kann Autogenes Training oder Yoga wirken. Da muss man sich aber wieder länger einarbeiten.

Viele Grüße Hugeldugel

Also ich habe immer richtig heftig fieber und mir hilft immer kaugummi, stelle mir vor das alle nackt sind oder ich in einem zimmer bin und die rege alleine übe du kannst dich aber auch einfach auf deine rede kozentrieren ich z.b. spiele ich saxophon und da höre ich auf KEINEN sondern konzentriere mich nur auf meine noten Ich hoffe das hilft dir vielleicht

Üben, üben, üben ...

Je mehr Reden Du hälst, desto weniger Lampenfieber hast Du. Am besten übt man an einem geschützten "Platz" mit Freunden.

Es gibt auch Clubs in denen mam Reden üben kann.

Schau vielleicht einfach mal bei http://www.toastmasters.de nach. In vielen größen Städten gibt es entsprechende Clubs.

Ein beliebter Tipp gegen Lampenfieber beim Sprechen vor Publikum ist doch, sich einfach für einen Moment vorzustellen, alle Zuhörer wären nackt. Das holt die Bedrohungskulisse eigentlich ganz gut auf den Boden der Tatsachen zurück - alles nur Menschen.

Probier mal irgendwas mit Haldol drin, wirkt Wunder. Angstfrei in 15 Minuten.
Eigenartiger Nebeneffekt: Haldol stimuliert die Streckmuskulatur, d.h. beim Joggen z.B. schnalzen die Waden geradezu nach vorne und wenns dumm läuft, gehst Du ein paar Tage lang ein wenig nach hinten gelehnt durch die Welt.
Lohnt sich trotzdem, echt ne Erfahrung!

Also, den Tipp mit Haldol gegen Lampenfieber finde ich ausgesprochen fragwürdig. Ich kann auch einen Kasten Bier trinken, dann ist das Lampenfieber auch weg.

Gegen Lampenfieber im Job hilft die Routine, warte bis zu Deiner zehnten Präsi und Lampenfieber gibtís nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?