Was tun gegen Konzentrationsschwierigkeiten beim Lernen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Versuch, vorher genau darauf zu achten, dass dein Arbeitsplatz freigeräumt ist und du nicht abgelenkt werden kannst. Dann solltest du z. B. verschiedene Sprachfächer nicht direkt hintereinander lernen. Am besten ist es wenn du dir den Stoff am Abend auch noch mal durchliest und nur in kleinen Abschnitten lernst, also nicht montagst gleich eine stunde, sondern über die Woche verteilt immer zehn minuten. Abr um mehr Tipps zu geben, wäre es praktisch zu wissen auf was du genau lernst (abi, quali, berufsvorstellung oder die matheschux ...)

es gibt eine möglichkeit die von einer studie bestätigt wurde... du lernst zum beispiel vokabeln und jemand anders klopft dir immer im gleichen takt auf die knie. das führt dazu das die gehirnhälften schneller miteinander komunizieren ;)

1234567acht 27.01.2012, 14:47

hilft wirklich. hab ich nämlich auch schon ausprobiert^^

0

liegestütz zwischendurch, frische luft, müll rausbringen (freut sich mama noch dazu ;-)), singen. etwas, was freude macht, glückshormonproduktion ankurbeln, und nach kleineren pausen auch mal eine lange!

Du solltest grundsätzlich nach 1 Stunde lernen eine Pause von 10 Minuten einlegen. Was Du während der Pause machst ist vollkommen Hupe. Hauptsache, du machst etwas ANDERES!!!

Mauseey 27.01.2012, 14:50

Ja, das kam letztens bei Galileo oder sowas, wo man mit Autos in der Pause spielt haha

0

vielleicht hast du zu wenig Eisen.. dann würde ich dir Rotbäckchensaft in der Version Lernstark holen.

Was möchtest Du wissen?