Was tun gegen kaputte Haare im Nacken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Flechten bzw. hoch stecken hilft gegen Verknoten der Haare.

  • Föhnen und glätten sein lassen (falls du das nicht schon machst)
  • Haare über Nacht einölen - Mandelöl, Kokosöl, Neemöl (was halt zu deinem Haartyp passt)
  • mildes Naturkosmetikshampoo verwenden
  • ab und an den Haaren ein Eigelb-Öl-Shampoo gönnen (dafür 1-2 Eigelb mit etwas Olivenöl verrühren, auftragen und lauwarm abspülen)
  • zum Entwirren der Haare einen Tangle Teezer verwenden
  • Haare so wenig wie möglich waschen
  • beim Trocknen nicht mit dem Handtuch rubbeln
  • kein Färben, kein Blondieren

Danke fürs Sternchen :)

0

Also erstmal.. Haare kann man nicht "gesund machen" - sind Haare kaputt bleiben sie es auch, einzige möglichkeit ist (abschneiden und oder) warten bis sie gesund (naja eben besser) nachwachsen. Haare bestehn genau wie Fingernägel auch aus Horn, wenn dir der Nagel absplittert, kannst du den wenn du n Nagellack drauf klatschst wieder komplett reparieren? Nein. ;) Und genau das macht das Shampoo auch mit seinen Silikonen, es bildet ne Schicht die das Haar gesünder aussehn lässt, wirklich gesünder ist es aber eigentlich überhauptnicht!

Zudem immer FInger weg von Schwarzkopf und co. wenn du was wirklich gutes für die Haare willst kauf was bei Lush (kann man im Zweifel auch bestellen) - das ist vegan und 100% verträglich, viele Leute vertragen auf Dauer das Tierversuchszeug (Schwarzkopf, Loreal, Kraft etc.) nicht und das zeigt sich dann halt an der Haarstruktur ;) Immerhin gelang tie "Chemie" durchs waschen quasi auch in deine Haut, da werden die Haare schon direkt an der Wurzel zerstört.. ;)

( www.Lush.de )

Hallo :-) Das Problem kenne ich, meine Haare neigen auch sehr oft zu extremen Spliss.. also ich versuche die jetzt mal zu helfen..

Geh aufjedenfall zum Friseur! Lass dir die haare aufjedenfall schneiden, am besten alle 6 Wochen, da der Spliss sich sonst immer weiter nach Oben frisst und dadurch musst du dir dann halt viel Haar abschneiden lassen.. oder Versuche es mal mit einem Splissschnitt..

Finger weg vom Glätteisen! ernsthaft, auch wenn es schwer klingt, nicht mehr glätten, lieber einen Zopf machen.. aber pass auf.. benutze lieber Haargummis ohne metall verschluss, diese reißen dir die haare ein.. falls du einen pferdeschwanz machen solltest versuche möglichst an verschiedenen stellen zu binden da sonst die haare an der stelle kaputt gehen..

Benutze lieber Silikonfreie shampoos, die von Alverde sind gut.. ab und zu eine kur von Swiss - o - par wäre auch gut..

klettenwurzelöl ist gut für die haare reibe dir damit immer die spitzen ein, davon bekommen die spitzen feuchtigkeit und brechen nicht so schnell..

abends wenn du schläfst, mach dir Zöpfe. dadurch reiben sich die haare nicht so sehr am kissen und brechen auch nicht ab..

lass deine haare lufttrocknen!! ist besser als wenn du sie föhnst.. und wenn du deine haare mit dem handtuch trocknen möchtest auf keinem fall rubbeln, nur trocken drücken... durch die reibung brechen dir die haare ab.. ausserdem sind Haare im nassen zustand extrem brüchig...

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen!! ich wünsche dir weiterhin viel glück mit deinen haaren.. <3

Hm. Hast du denn diverse Pflegeprodukte für strohiges Haar schon ausprobiert? Da gibt's ja viele und auch einige gute.

Wie gesagt, Spülung und Haarkur bringen nichts. Obwohl ich die bei meinem restlichen Haar gar nicht bräuchte. Aber kennst du was bestimmtes? Das war ja eigtl meine Frage :)

0

Was möchtest Du wissen?