Was tun gegen (kaffee-)gebräunte Zähne?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Abrasive Zahncreme (vorsichtig) benutzen.

Da diese aber recht teuer ist, hilft auch (sehr gut) Natron. Das kriegt man in vielen Supermärkten für praktisch kein Geld. Im Backpulver ist Natron ebenfalls (neben Maisstärke, das jedoch für diesen Zweck nicht nötig ist) enthalten.
Natron scheuert und soll nur mit grosser Vorsicht verwendet werden und noch mit noch grösserer Vorsicht auf dem Zahnhals, der so weich ist wie Schulkreide (beinahe).

Idealerweise (eigentlich unabdingbar) mit einer elektrischen Zahnbürste mit rundem, rotierendem Bürstenkopf (Braun z.B.) Ultraschall ist weniger gut geeignet, da man ja polieren will.

Vorgehen:
Bürste in Listerine (das ist eh ein Muss in der Mundhygiene!!) tauchen (befeuchten) und dann ins Pulver. Die Stelle polieren. Das ist oder kann recht zeitaufwändig sein und über mehrere Tage gehen.
Ist der Fleck wegpoliert, mit normaler Mundhygiene weiterfahren, nur wenig abrasive Zahncreme verwenden um eine noch glattere Oberfläche hinzukriegen. Zahnzwischenräume mit Interdentalbürstchen einmal pro Tag reinigen. Listerine täglich verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gründlicher Putzen und eine professionelle Zahnreinigung machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleaching beim Zahnarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zähne putzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?