Was tun gegen Impfpanik und - angst; habe sonst ewig dicken Arm

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber vor allem bei jungen Kindern ist es wichtig dass sie geimpft werden. Ich wurde letzte Woche auch erst geimpft, also keine Panik, den Stich merkt man kaum, du darfst dich nur nicht zu verkrampfen sonst wird es nix und es tut noch mehr weh.

Hallo, also die Impfungen brauchst du auf jeden Fall. Sonst kann es dazu kommen, dass es mal schlimmer ist als der Arm der noch etwas weh tut. Denk an was schönes, schau nicht hin und nimm dir was für die andere Hand zum zudrücken mit (kleiner Gummiball oder so). Wichtig ist, dass du entspannt bleibst. Umso mehr du deinen Arm anspannst oder weg ziehst, umso mehr und umso länger tut es später weh.

Du kannst dich mit Mumps, Masern;Tetanus und vielem mehr, infizieren und die Krankheiten von alleine auskurieren. Dann brauchst du keine Spritzen. Stellt sich nur die frage wie viel Monate du dafür benötigst.

Viele??? Das werden maximal zwei^^. Tetanus und alle anderen gibts als Kombi- Impftoff in einer Spritze. Schau einfach nicht hin wenn Du den Pixer bekommst- so merkst Du ihn gar nicht. Locker bleiben. Wenn Du Dich verkrampfst, dann tuts weh :-) Augen zu und durch :-)

Dann hast du eben eine Woche Schmerzen am Arm... Hast du überhaupt eine Ahnung, wie die Krankheiten, gegen die geimpft wird, bei dir ausfallen würden? Lies mal etwas darüber, vielleicht verstehst du dann deine Mutter, warum sie dich** zwingt.**

Was möchtest Du wissen?