Was tun gegen grauenvollen Chef (Praktikum)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, meines Wissens nach ist das Pflicht-Praktikum nur 8 Wochen lang. Also zieh es durch.
Hatte ähnliche Probleme bei meinem: Chef hat mich in die zweite Filiale geschickt, wo ich ne andere Praktikantin traf: weil der einzige fähige Mitarbeiter Urlaub nehmen wollte. Hab es im Endeffekt als Ehre empfunden, da du eine solche Gelegenheit selten erhältst.

Das mit dem meckern ist mies, wenn du aber auch nur 8 Wochen machen musst, würde ich an deiner Stelle die Augen zumachen und durchziehen. Du wirst überall schlechte Arbeitgeber finden - vor allem in der Branche.

Dass du überhaupt Geld erhältst ist ungewöhnlich. Praktika sind immer unentgeltlich... Im Zweifelsfall sprich mit deinem Betreuungslehrer. Die sollten dich sowieso mindestens einmal besuchen und können dir sicherlich weiter helfen und evtl das Gespräch suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also spätestens ab zeile 4 (chef ist unorganisiert, planlos, fachkenntnisse fehlen...) und du bist unterfordert/ wirst nicht gut eingearbeitet hätte ich bereits gewechselt. und: auch wenn du dich für deine mit-leidensgenossin vllt verantwortlich fühlst, sie muss für sich selbst schauen, wo sie bleibt. such dir ein gutes team wo du gefordert wirst und gerne hingehst! wo du was dazulernst und am abend das gefühl hast, was gutes geleistet zu haben! es gibt chefs die loben, motivieren,gut bis SEHR GUT AUSBILDEN und danke und bitte sagen für deine unterstützung! ich wünsche dir alles gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aquamarinblau
10.10.2015, 00:38

Danke, dass ist lieb von dir. :)

0

Ich würde auch versuchen das durchzuziehen, denn es ist ja nicht für sehr lange. Versuche ruhig zu bleiben und das zu machen was er sagt. Später spielt das für Dich keine Rolle mehr. Im Praktikum würde ich versuchen das zu ertragen, bei einer Anstellung eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?