Was tun gegen gold digger?

4 Antworten

Nun ich würde schauen, dass ich andere Werte zeigen kann (als Mann), so das Geld unwichtig wird (wenn ich an ihr interessiert bin).

Als Frau? Na und, es werden sich wohl zwei finden die zusammen passen. Ist ja nicht so, dass man es nicht merken würde als Mann.

Frauen wollen nur Geld!

0
@ZeigMirDeins

Männer die nichts zu bieten haben ausser Geld, kriegen halt nur die. Und Männer mit viel Geld, die charakterlich oder auch sonstwie zusätzlich attraktiv sind, wählen die aus, denen es vor allem um die Person geht.

Vielleicht solltest du mal nett, zuvorkommend, hilfsbereit sein und ihr ihr Leben erleichtern und verschönern statt Frauen zu benutzen und auszunutzen. Man merkt schnell von wem man nur Egoismus erwarten kann.

Im Übrigen ist der Mann der Ernährer und muss das Geld ranschaffen für eine Familie. Wenn er das nicht, kann sucht Frau sich jemand der dazu fähig ist.

0
@2AlexH2

Der Mann kann Ernährer sein.
Die Frau auch.

0

Nur eine Titte? Aha.

Was tun gegen Männer, die Frauen aufgrund ihrer Brüste auswählen?
Was tun gegen Männer, die Steinreich sind und einer Brust wiederstehen können?
Es gibt soooviele Fragen.....

Gib mir dein ganzes Geld. :)

OK Strichjungen

0

Habe mich auf Party blamiert! Was soll ich tun?

Ja Guten Tag liebe GF-Gemeinde,

ich habe eine Frage und bitte die User herzlichst um einen Ratschlag. Ich war früher Chefsekretärin und nun bin ich pensionierte Rentnerin mit Wohnsitz in Düsseldorf. Dadurch das ich mit vielen reichen Männern Affären hatte und einige Wertgegenstände (Pelzmantel, Rolex etc.) geschenkt bekam, verkehre ich in gewissen Kreisen. Jedoch ist es eine niedere Society, es gibt noch mehrere Stufen über mir (bekannte Manager, Jungunternehmern, die normalen Unternehmer, Ärzte, die Neureichen und dann die Industriellen).

Letzte Woche war ich auf einem Event und es waren viele Leute vertreten. Ich brezelte mich natürlich auf und zog alles an, was nach Geld aussieht und legte mir eine Federboa um. Ein Industriellensohn aus der oberen Schicht war auch auf dem Event, er stand alleine in der Raucherecke und ich ging hin und sagte "Achhh wen haben wir denn da, ja guten Abend". Der junge Kerl starrte mich an und fragte woher wir uns kennen. Ich sagte ihm, dass ich ihn in der Zeitung sah. Aber es ließ ihn kalt. Er guckte mich von oben herab an und fragte, was ich beruflich mache. Ich sagte "Society Lady" und er brach in lautes Gelächter an und erklärte mir, dass es kein Beruf ist. Dann kamen mehrere Damen aus der Gesellschaft, sie bekamen es mit und lachten auch laut und warfen Fingerfood auf meine Ballrobe. Ich habe nie so eine Demütigung erlebt. Was sollte ich tun, um meinen Status wieder herzustellen?

LG

...zur Frage

"Freundin" lässt mich einfach fallen - wie seht ihr das?

Hallo, ich muss doch mal kurz neutralen Rat holen. Hatte bis vor fast einem Jahr eine gute Freundin, fast zwei Jahre lang. Das heißt: Sie war ein liebes Mädchen und mir gegenüber immer extrem zuvorkommend (ist sie mit jedem), alles normal und positiv. Nur hatte sie eben eine Art an sich, die mich nach und nach mehr gestört hat. Ihre Eltern sind russische Einwanderer und haben ein Autohaus, da hat sie ihre Ausbildung gemacht und da arbeitet sie auch. Soweit ich weiß, hat sie oben im Reihenhaus ihrer Eltern (sie nennt es "wie eine Wohnung", ich war nie da gewesen) ihr Zimmer mit Bad, zahlt dafür - klar - auch keine Miete, bekommt von ihrem Dad ein kleines Cabrio gestellt (wahrscheinlich günstigere Konditionen) und gibt ihren vollen Lohn daher für Designerklamotten aus (also wirklich Haute Couture Kram - sie hält ihre Vuitton Tasche wirklich in jedes Bild). Nebenbei jobbt sie als Model über eine Modelkarte. Sie hat eine extrem gute Figur, ist hübsch und klar, die Kerle stehen auf sie. Darüber hinaus benimmt sie sich extrem gebildet, klassisch, etc., aber eben nicht arrogant. Daher mochte ich sie auch sehr, meine ganze Familie fand sie sehr nett. Ich verdiene selbst nicht schlecht (zahle aber alles selbst, arbeite auch wie ein Tier) bin mit meinem Aussehen auch sehr zufrieden, hab einen guten Schlag bei Männern und kann mir ab und zu auch was leisten, aber ich hab das nie raushängen lassen, weil ich eher der ruhige Typ bin. Ich gehe gern in Kneipen UND Clubs, sie nur in Glitzerclubs, lässt sich mit Chamapagner fotografieren und spielt ihre Rolle perfekt. Einmal wollte ich mit ihr verreisen, da war ihr dann plötzlich doch der Flug für 500 Euro zu viel "Ich muss lieber etwas sparen, mein Dad meckert sonst!" Gut, bin ich alleine in die USA. Nun waren wir letztes Silvester in St Tropez, total ihre Welt. Unser 3* war ihr zu peinlich zum Einchecken auf Facebook, sie checkte fakemäßig im 5*Palast ein. Ich fand StTropez nur lustig und hab mich dann eben zu auch über Poser-Typen in ihren Karossen amüsier, mir wurde die Show spätestens beim Sektempfang im 6 Sterne Hotel langweilig und ich hab mir ein Bier bestellt. Ab da hat sie mich zur Schnecke gemacht: Ich würde ja sehr gelangweilt rüberkommen, als ob das alles nichts Besonderes für mich wäre, ob ich verwöhnt wär, das nicht zu schätzen wissen würde, blabla. - Dachte, ich höre nicht richtig. Hatte ihr dann gesagt, du, das ist halt einfach nicht so meine Welt, ich schau's mir gerne an, aber das reicht auch. Da kam von ihr ein "Alles klar!", wir hatten noch schöne Urlaubstage ohne Diskussionen, danach hat sie sich bis heute kaum bis gar nicht mehr bei mir gemeldet, einmal hatten wir ein Gespräch, indem sie meinte, wir seien offenbar so verschieden und es sei wichtig, dass man als Freundinnen dieselben Interessen hat. Muss ich dazu sagen: Verstehe ich nicht. Ich hab so viele Freunde und nur die wenigsten teilen genau meine Interessen, aber wir haben uns trotzdem gern. Was soll man da noch sagen, ist das normal?

...zur Frage

Hab ich ihm den Kopf verdreht?

Hallo Community!

Vor ein paar Monaten habe ich einen jungen Mann kennengelern, der 21 ist. Wir haben uns in einem Streitgespräch kennengelernt über Facebook. Wir waren nicht der selben Meinung und es ging sogar soweit, dass wir uns gegenseitig die Polizei auf den Hals hetzen wollten. Nun gut. Wegen eines gemeinsamen Freundes haben wir uns entschieden, die Waffen fallen zu lassen. Irgendwie kam es dann dazu, dass wir plötzlich anfiengen uns für einander auf friedliche Weiße zu interessiren. Wir haben oft den selben Status kommentiert und dabei Gemeinsamkeiten gefunden. Naja, seit etwa einer Woche schreiben wir regelmäßig über Skype und verstehen und wirklich prächtig. [Von wegen der 1. Eindruck zählt]. Nur etwas macht mir Sorgen!

Er schreibt mich täglich an, was für einen Kerl eher ungewohnt ist. Er hat seit dem wir regelmäßg schreiben den Kontakt zu einem Mädchen abgebrochen, an dem er vor mir interessiert war. Er hat in seinem Status bei Skype stehen "Nie hätte ich gedacht, dass es sie gibt. Jetzt ist sie endlich da, aber doch so fern". Er senden mir extrem viele Links zu Liebesliedern und auch vor romantischen Songtexten bin ich nicht sicher. Er postet das aber nie im Zusammenhang mit uns. Er macht sehr oft seine Cam an (ich habe keine) um sich mir zu zeigen. Ich soll ihn in styling Fragen beraten, seine Tattoos ansehen... Er erzählt mir sehr viel von sich. Nennt mit Baby, Süße, Liebes... Er sagt mir oft, dass er große Achtung vor mir hat, da ich eine Frau mit Klasse und Stil bin. Auch hat er mir unter die Nase gerieben, dass er eigentlich nicht auf kleine Moppelchen steht, es aber bei mir wirklich reizend und atraktiv findet...

Das Alles sind so Kleinigkeiten, die mir auffallen und mich doch etwas beunruhigen. Klar, wir schreiben hauptsächlich normal. Aber diese Dinge kommen halt doch des öfteren vor.

Doofe Frage: Meint ihr, dass er an mir interessiert ist? Habe ich ihm vllt ungewollt den Kopf verdreht? Oder ist das einfach normales "wir verstehen uns"?

Fragen möchte ich ihn nicht. Ich finde das doof und es ist nicht meine Art. Es wäre eben doof, wenn er Interesse an mir hat, denn ich bin glücklich vergeben und wenn er sich mehr als freundschaftlich an mich herantastet, dann würde ich den Kontakt etwas abschwächen.

Was meint ihr dazu? Bin irgendwie etwas neben der Spur. So etwas habe ich noch nie erlebt >.<

...zur Frage

Wie habt ihr euren Freund gesagt das ihr bereit für das 1. Mal Sex seit?

Hallo

Habt ihr euren Freund gesagt das ihr bereit für das 1. Mal seit oder hat sich die Situation einfach ergeben?

...zur Frage

Professionelle Gesichtsreinigung bei Kosmetikerin

Hallo, hat sich schon jemand professionell das Gesicht in Deutschland reinigen lassen? Ich war vor einigen Jahren aus beruflichen Gründen in China und habe mir dort eine Gesichtsreinigung "gegönnt". Die Reinigung war sehr schwerhaft, da die Dame mir einzeln alle Komedonen (Mitesser) entfernt hat. Sie hat alle Unreinheiten mit einem ihrer Werkzeuge (sah aus wie eine Pinzette) entfernt. Es war wirklich nicht schön, aber nach dieser Behandlung hatte ich die nächsten 3 Jahre keine Hautprobleme mehr. Hoffe ich konnte diese Art von Behandlung etwas umschreiben, da ich sie mir eigentlich auch gerne in Deutschland machen würden. Hat jemand Erfahrung? Hoffe jemand kann mir helfen, danke für die Antworten im Voraus!

...zur Frage

Hund und jagdtrieb. Was könnte ich machen?

Hallo liebe Community.
Ich bin 19 Jahre alt und habe seit drei Jahren einen chow-chow Rüden. Im ersten Abschnitt würde ich gerne was über uns erzählen und hoffe, dass ihr so geeignete Ratschläge für mich habt. Er ist mein erster Hund und ein großartiger Kerl. Eine Hundeschule haben wir nie besucht, da die in meiner Umgebung mich nicht so ansprechen und ich habe auch nicht vor jetzt eine zu besuchen. Ich mein bisher habe ich es auch so geschafft und mein Hund hört besser als so einige Hunde im Feld, super verträglich und Total fixiert auf mich. Ich habe gelernt mit seinem Charakter umzugehen und bin der Meinung, dass mir das gut gelingt. Meine Eltern hatten nie was mit der Erziehung zu tun. Daher wäre es super, wenn ihr nur Methoden nennt und nicht sowas schreibt wie "geh zur hundeschule" oder "such dir einen Trainer" oder sogar "ein chow als ersthund?! Der arme". Er ist nicht mit leckerchen oder Spielzeug zu motivieren reagiert aber gut auf meine Körpersprache und typisch für seine Rasse will er mir natürlich gefallen.

Ok nun zum Eigentlichen: ich habe mit meinem Hund einen Wanderurlaub gemacht und bisher war er zuverlässig abrufbar auch wenn er mal ein Kaninchen verfolgt hat. Oder er hat was gesehen und ich musste nur sagen, dass er da nicht hinterher darf.
Nun hat er am letzten Tag unserer Wandertour zwei Rehe gesichtet und ist hinterher. Nach zwei Stunden kam er von selbst wieder zurück an die Stelle wo er losgesprintet ist. Nun war ich heute mit ihm im Feld und er scheint gefallen am jagen gefunden haben und lief erstmal ne viertel Stunde durch ein Maisfeld und war nicht abrufbar. Danach kam er wie selbstverständlich wieder zu mir. Habt ihr Vorschläge, wie ich dieses Verhalten unterbinden kann? Gerne auch mehrere Methoden, damit ich gucken kann welche am besten zu uns passt
Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?