Was tun gegen Gelenkschmerzen nach Antibiotikum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Sie sollte unbedingt mit einem Arzt sprechen! Es kommt mir seltsam vor, dass man von einem Antibiotikum Gelenksschmerzen bekommt. Vielleicht hat das Eine mit dem Anderen nichts zu tun und die Gelenksschmerzen sind ein eigenes Problem.

Da während der Feiertage ihr Arzt nicht da sein wird, könnte sie mal in einem Krankenhaus anrufen und mit einem Arzt sprechen oder sie telefoniert mit einem Arzt der über die Feiertage Dienst hat.

Ansonsten würde ich ihr ein entzündungshemmendes Schmerzmittel empfehlen. Die Einnahme sollte lt. Packungsbeilage, regelmäßig erfolgen.

Sollten die schmerzenden Gelenke geschwollen oder überwärmt sein, dann handelt es sich sicherlich um eine Entzündung der Gelenke.

Sie könnte dann auch mal eine Eispackung versuchen. 20 Minuten auflegen aber nur wenn die Eispackung zusätzlich in ein Tuch oder dgl. gewickelt wurde. Die Kälte könnte ein wenig unangenehm werden aber so lange die Schmerzen nicht stärker werden ist das okay. Nach den 20 Minuten eine Pause machen und dann nochmal das Ganze.

Diese Packungen kann sie mehrmals täglich machen. Sie wird sehr schnell bemerken ob das hilft oder ihr nicht gut tut!

Nach den Feiertagen dann auf jeden Fall ab zum Arzt!

Ich wünsche euch noch schöne Feiertage, einen guten Rutsch und deiner Mama noch viele, schmerzfreie Tage!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?