Was tun gegen Frauenfeindliche Äusserungen?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Für seine Haltung gibt es verschiedene Ursachen. Eine denkbare wäre, dass er in der Familie von Frauen - Mutter, Oma, Tanten, Schwestern, wer weiß das - Schlechtes erlebt hat. Vielleicht ist er mit dem Bild aufgewachsen, dass Frauen einen hintergehen etc. Vielleicht hat er dazu entsprechende Bücher gelesen, in denen Frauen als intrigant etc. dargestellt wurden und verallgemeinert das nun.

Wenn man von einem bärtigen Mann überfallen und verprügelt oder vergewaltigt wurde, wundert sich keiner, dass man längere Zeit oder vielleicht sogar für immer Angst vor bärtigen Männern hat. Ich kenne jemanden, der von seiner Mutter sehr unter der Fuchtel gehalten wurde - die Mutter sagte über den erwachsenen Mann mal in meinem Beisein, obwohl ich nicht zur Familie gehörte, "ich könnte ihn jetzt verprügeln!". Dieser Mann ist sehr nett zu Frauen, er unterhält sich ganz normal mit Frauen verschiedenen Alters, hat auch selbst eine Ehefrau, aber ihm rutschen immer wieder Äußerungen raus wie "Frauen verstehen das ja nicht" oder "erkläre das mal einer Frau". Ich nehme an, dass er diese Haltung bei seiner Mutter, die nicht viel formale Bildung hatte, entwickelte, vielleicht aus Selbstschutz. Er meint es gar nicht bewusst so, sagt es aber immer wieder.

Ich nehme an, wenn der "Plan" Deines Bekannten wirklich verwirklicht würde, wäre er entsetzt, denn so wörtlich hatte er es ja nicht gemeint. Falls er Bücher von Frauen liest, schlage ihm doch mal "The handmaid's tale"/ "Der Report der Magd" von Margaret Atwood vor. Das ist ein kurzer Roman, der eine Welt beschreibt, in der Frauen komplett unterdrückt und nur noch als Dienerin, Gebärmaschine oder "Ehefrau" (ohne weitere Funktion) angesehen werden - nicht mehr lesen, nichts mehr entscheiden dürfen, jede hat eine definierte Rolle und eine passende Uniform. Interessanterweise beschreibt der Roman, dass diese von Männern eingeführte Gesellschaftsform auch die Männer unglücklich macht, weil sie ebenso an ihre Rolle in der Gesellschaft gekettet sind. Ausgerechnet einer der Machthaber möchte dann mit einer der dienenden Frauen Gespräche führen, die eigentlich verboten sind, wobei der einen direkten Anteil an der Entscheidung über diese Verbote hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt hat diese Person schlechte Erfahrungen mit Frauen gehabt aber es zu verallgemeinern ist Schwachsinn. Du wirst seine Meinung wohl nicht ändern können behalte deine Meinung und lass ihn am besten in ruhe irgendwann wird er merken das die Einstellung nicht stimmt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katari543
10.11.2015, 20:11

das bezweifle ich..

0

Dann sag ihm doch einfach, dass er sich dann gleich als Eunuche bewerben solle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht hat er schlechte erfahrungen gemacht zB ein schlechtes verhältnis zu seiner mutter oder ist einfach frauen gegenüber frustriert weil er keine abbekommt. ich würde das einfach ignorieren weil es nichts bringt mit solchen menschen zu diskutieren sie werden es eh nicht einsehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind entweder Vorurteile oder aber er hat schlechte Erfahrungen gemacht, und ist immer noch enttäuscht, oder aber er hat keinen Respekt vor dem weiblichen Geschlecht von zu Hause gelernt. Kennst du deinen Vater und weißt, wie der drauf ist oder wie zu Hause der Umgangston ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Das ist Frauenhass.
Wenn dich das Thema interessiert, und du recherchierst wirst du bemerken, dass die Ansicht, dass Frauen weniger Wert sind als Männer weit verbreitet ist.
Er spricht es in seiner ganzen Verbitterung dir gegenüber aus.
Viele denken es und sagen es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat er nur schwere Erfahrungen gemacht und denkt halt so. Dagegen was machen kannst du denk ich nicht, jeder kann denken was er will lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frage ihn mal , ob du das seiner mutter erzählen darfst. und ob du daraus schließen darfst, das er auf männer steht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katari543
10.11.2015, 20:01

Nein er hat gesagt er wäre nicht schwul, und als ich ihm gefragt hatte ob er Minderwertigkeitskomplexe hat ist er weg gegangen...

0

weil die menschen das so haben wollen ... es muss immer eine gruppe die priviligiert ist geben und eine die unterdrückt wird ---- egal wo findest du im großen wie im kleinen dieses muster:    und da es ja eh soviele frauen gibt, ist das natürlich das beste Opfer dass es gibt --- wenn sie schwächer sind.  Und so wars früher tatsächlich. Ganz nebenbei kann man mit ihnen sogar noch sachen machen die mit männlichen Opfern nicht möglich wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde denken, der Typ ist ne ganz arme Wurst. Und das weiß er auch. Er würdigt Frauen herab, um sich selbst besser zu fühlen.

Kein Selbstbewusstsein, Minderwertigkeitskomplex, Lebensfrust, Unzufriedenheit, und vermutlich ein ganz trauriges Liebesleben........

Ich würd den gar nicht ernst nehmen..... Ne absolute Lachnummer der Junge....

Ich würde ihn labern lassen..... Ganz ehrlich..... Ich glaube der ist bestraft genug.....

Meine Meinung....

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katari543
10.11.2015, 20:10

Als ich ihn gefragt habe ob er denn Minderwertigkeitskomplexe hat ist er weggegangen..

1

Ich kann mir vorstellen, dass der Betreffende wohl unter einem Minderwertigkeitskomplex und an einer Persönlichkeitsstörung leidet. Mit dieser Störung sollte er sich an einen (männlichen) Experten wenden.

Es wird nichts nützen, sich gegen ihn zu wehren oder mit ihm zu diskutieren. Ich würde ihm aus dem Weg gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katari543
10.11.2015, 20:10

Als ich ihn gefragt habe ob er denn Minderwertigkeitskomplexe hat ist er weggegangen..

So ein Feigling, kann nichtmal seine Meinung begründen..

0

ich weiß, diese frage ist schon älter, aber: 'wer soll denn sonst in der küche stehen, putzen, waschen'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frauen sind auch Menschen, verstehe nicht warum diese sich unterordnen sollten, das hast heutzutage Gleichberechtigung, Gottsei Dank lebe ich nicht vor 100 Jahren, da hatten die Frauen wenig Spass, und   nichts zu sagen, sag demjenigen der die Frauen diskriminiert , das er ein Minderwertigkeitskomplex hat , und deshalb etwas sucht was ihn bestätigt, aber die richtigen Männer haben es nicht nötig, und von denen gibt es genügend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sagt sicher einer, der klein, dicklich mit dicker nickelbrille, halbglatze und zahnlücken  hat und außerdem ist die bildung von dem sehr unterirdisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosenstrauss
10.11.2015, 20:01

die frage, wie seine freundin ist, erübrigt sich ja wohl

1
Kommentar von Katari543
10.11.2015, 20:03

Naja nicht wirklich..

0

Ich würde einen weiten Bogen um diese Person machen, da ich mich nicht auf seine Stufe begeben möchte - nichtmal zur Diskussion.

Merke: streite nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau runter und dann schlägt er dich mit seiner Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katari543
10.11.2015, 20:00

Nein, Idioten sind gar nicht dazu fähig andere in einer Diskussion zu besiegen, sie denken es nur das sie gewonnen haben...

0

Hallo

Ganz dolle von Ihm fern halten.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was tun gegen männerfeindliche Äußerungen?

Richtig! Ignorieren und Abstand halten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich find Frauen sollte man eher gut behanden :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katari543
10.11.2015, 20:03

Nur Frauen?

0

Was möchtest Du wissen?