Was tun gegen Eisenmangel?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also bei Eisenmangel hilft es auch; Regelmäßig 1 Glas Rote-Bete Saft zu trinken, den das behebt den Eisen-Mangel und Regt die Blutbildung sehr gut an.

Ich selber Esse auch manchmal Rote-Bete, statt Rote-Bete Saft zu trinken; weil ich auch ein leichten Eisen-Mangel habe, doch mir hilft es sehr gut.

Rote-Bete ist halt gut, wenn auch eine leichte Blut-Änämie noch besteht. Sprich wenn Du eine Echt starke Periode als Mädel/Frau auch hast.

Also eine Alternative für den Eisen-Mangel wären auch Mandeln 1 Handvoll täglich zu sich zu nehmen. Finde Mandeln am Leckersten noch, von den ganzen Lebens mitteln dafür als Lösung und sehr Praktisch auch für Unterwegs.

1-2 Mal die Woche Dunkels mageres Rindfleisch kann auch gut helfen beim Eisen-Mangel. Es muss ja noch nicht mal Fleisch sein, es gibt ja auch Andere Lebensmittel, die Eisen-Mangel beheben können.

Falls Du aber auch ein B12-Vitamin-Mangel hast, kann es auch gut sein, das es Dir Schwindelig wird oder der Kopf schmerzt. Dann würde ich mal mich beim Arzt Untersuchen lassen und nach ein Vitamin/Mineralstoff-Test machen lassen.

Klar wird es erst dann, wenn Du wie Vitamine B12, D3 und dein Eisenwert mal testen lassen hast. Ich habe es damals beim Ernährungsmediziner neben meiner Ernährungstherapie testen lassen. Doch mir hat es sehr geholfen, die regelmäßige Hochdosierte Einnahme von Vitamin B12 und D3.

Sowie die Vorschläge die ich zu meinen leichten Eisen-Mangel erhalten hatte, wie ich den auch beheben kann, ohne zusätzliche Präparate nehmen zu müssen.

Vitamin C hilft auch bei der Aufnahme vom Vitamin B12 sehr gut, nicht nur bei der Aufnahme von Eisen.

Doch wenn ein B12-Mangel hast, werden dir die Ersten Spritzen fast Wöchentlich gegeben. Später bekommst Du halt Tabletten dann verschrieben.

Genauso wie etwas Fett auch die Aufnahme von Vitamin D3 verbessert.

Lass deine Probleme doch Behandeln, vom Facharzt, bei Mir hat es auch sehr viel verändert vom Wohlbefinden her und ich achte sehr darauf, das ich die Frühzeitig einnehme, also 2-3 Std. bevor ich das Haus verlasse, da ich mir so auch die Mangel-Symptome gut ersparen kann.

Doch ich kenne die Gründe bei Mir dafür und Wichtig ist halt es erstmals Abklären zu lassen. (was manchmal echt Lang dauern kann, bis man es raus gefunden hat.), was die Gründe für deine Symptome halt sind.

Also es muss nicht immer was aus den Drogerie-Markt sein, sondern Lebensmittel können auch schon sehr gut helfen, die Gesundheit in den Griff zu bekommen.

Lass Dir aber ein Rezept ausstellen, wenn Du ein Mangel hast, auch wenn es nur Privat-Rezepte oft sind und die Vitamine.-Mineralstoffe halt auch teuer sind.

Hauptsache es hilft Dir und es geht Dir danach dann auch wieder besser.

Wünsche Dir gute Besserung und viel Erfolg für deine Ärztliche Behandlung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank ! Das hat mir sehr geholfen;)

0

Ok, sehr gerne; wenn weitere Fragen hast, darfst mich gerne persönlich auch anschreiben & fragen; den ich helfe Gerne weiter, wenn ich es kann.

0

Hier findest du gute Infos wie du den Eisenbedarf gesund decken kannst:

https://www.ugb.de/ernaehrungsplan-praevention/eisen-vegetarisch-gut-versorgt/?eisen-eisenmangel

Ich würde nicht versuchen, den Eisenbedarf in erster Linie mit Fleischwaren zu decken. Das ist nämlich ziemlich ungesund:

"Chinesen, die gern und häufig Fleisch essen, erkranken einer prospektiven Beobachtungsstudie im American Journal of Epidemiology (2017; doi: 10.1093/aje/kwx156) zufolge häufiger an einem Typ 2-Diabetes. Das Risiko ließ sich teilweise auf den Eisengehalt des Fleisches zurückführen."

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/78093/Fleisch-und-Eisen-erhoehen-Diabetesrisiko

"Wie zahlreiche Studien gezeigt haben, ist eine hohe Hämeisenzufuhr aus Fleisch und Fleischprodukten mit verschiedenen Krankheiten assoziiert, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebserkrankungen."

https://www.diagnostisches-centrum.de/fach-infos/gemischtes-vermischtes/130-fachartikel/fachartikel-eisenstoffwechsel/1312-gesundheitsrisiko-haemeisen

Das geht mir genauso. Ich bin Vegetarierin und ebenfalls in der Pubertät. Du solltest rote Säfte (also z. B. Traubensaft, Kirschsaft,...) trinken. Sie fördern die bildung von Hämoglobin (eisenhaltiger Stoff in den roten Blutkörperchen) in deinem Körper.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vitamin D Tabletten Jod Tabletten von Rossmann

täglich etwas Fisch essen Thunfisch Makrele Hering Ölsardinen

aber kein Lachs ,denn der ist von der Fischfarm

Ich hab öfters das Problem und im einmal im Monat kommt es vor das ich umkippe oder sogar manchmal einwenig breche wenn du dich schon schlecht fühlst geh einfach liegen das hilft bisschen im moment und wegen den Eisenmangel einfach die richtige Produkte zu dich nehmen weil dir fehlt ja natürlich dann auch etwas...

Was möchtest Du wissen?