Was tun gegen dummen Nachbarn ?

5 Antworten

Wie alt ist diese Nervensäge denn. Und wie alt bist Du. Wenn ihr beide keine Jugendlichen seid (dann könntest Du ihm glasklar ein "Lass mich in Ruhe" entgegenhalten) sondern Kinder, dann würde ich meine Eltern bitten, den Eltern des aufdringlichen Kindes zu sagen, sie sollten darauf hinwirken, dass er vor Besuchen anruft, um festuzustellen, ob Du überhaupt Zeit hast.

Wenn Du ihn dann ein halbes Dutzend Male hast abblitzen lassen, begreift er vielleicht, dass er unwillkommen ist.

Es gibt aber auch solche Erwachsenen. Die quatschen Dich endlos mit Nichtigkeiten voll, und merken gar nicht, dass Du eigentlich das Gespräch zu Ende bringen willst und anderes zu tun hast.

Es erfordert eine gewisse Reife und Intelligenz, um die exakte Balance zwischen Nähe und Distanz zu finden. Erwachsene haben die manchmal, Kinder aber eher selten.

Das geht ja schon früh los, wenn sie zum 20 Mal "Engelchen flieg" oder "Duplo-Turm umschmeißen" spielen wollen, obwohl die Eltern es fünfmal gern gemacht haben, es ab da aber langweilig finden und nur noch gezwungenermaßen tun, weil es sich eben um ihren kleinen Liebling handelt.

Jetzt weißt Du auch, warum Grundschullehrer oft einen Burn-Out haben. :-)


Über diese Namens Sache solltest du drüber stehen.

Bei seiner Nerverei, ständig vorher auf der Matte zu stehen, musst du einfach energischer reagieren und durchgreifen. Sag ihm, dass dich das in deiner Konzentration stört, dass er ständig unangekündigt vor dem vereinbarten Zeitpunkt kommt, und dass dich das sehr stört. Sag ihm, dass wenn er sich nicht an Abmachungen halten kann, er sich andere Spielpartner suchen muss.

Er ist ein kleiner Junge und hat womöglich zu Hause nicht diese Erziehung, wie du sie hast.

Er hat noch keine Pünktlichkeit und Absprachen gelernt.

Wo soll er es dann lernen, wenn nicht bei dir?!

Was möchtest Du wissen?