Was tun gegen dieses Gefühl der Machtlosigkeit?

4 Antworten

Ich gebe dir Recht, die Handlungen vieler Politisch relevanten Personen in der Welt sind zum Haare raufen, jedoch kann man dagegen nichts machen, solange man nicht selbst in die Politik einsteigen will. Was hilft ist sich selbst immer wieder zu sagen, das es Dinge gibt an denen man nichts ändern kann, egal ob man sich schlecht fühlt oder nicht. Das einzige was man Aktiv tun kann ist sich sozial zu engagieren, denn somit kann man wenigstens im geringen Maße den Menschen helfen die leiden, aber bedenke auch immer das das System wie es ist dir auch viele Vorteile bietet ;)

Tue etwas dagegen. Nichts tun bedeutet hinnehmen und womöglich, schon aufgegeben zu haben. Mit Aktion dagegen zeigst du allerdings das Gegenteil und fühlst dich womöglich besser / befreiter.

Genügend Menschen gibt es, die es bereits vorgemacht haben oder vormachen, dass man nur beginnen muss. Irgendwie.

Beten:

Gott, gib mir die Gelassenheit,…

  …Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

  den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

  und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

 

Was möchtest Du wissen?