was tun gegen depressive phase...

6 Antworten

Wichtig ist es erstmal alle Gefühle rauszulassen. Bei Traurigkeit den Tränen freien Lauf lassen, bei Wut schreien, bei Antriebslosigkeit schlafen usw. Schwierig wird es wenn man in Sinnlosigkeit versumpft und den Hintern nicht hochkriegt um etwas zu verändern oder aus dem Tief nicht rauskommt.Ich hatte einen sehr niedrigen Serotoninspiegel und war in Behandlung bei einem Heilpraktiker. Der hat mit Joyful von bodyvita empfohlen. Das sind Kräuter die stimmungsaufhellend wirken. Nach ein paar Wochen war das Schlimmste ausgestanden. Ich entwickel wieder mehr Energie und hab mehr Lebensfreude. 

Hobbys suchen, insbesondere Sport hilft ungemein. Fitnessstudio, Joggen etc. Durch die körperliche Auslastung vergisst man schnell vieles um sich herum, unter anderem auch Sachen, die einen belasten. Wenn Du Dich alleine dazu nicht motivieren kannst, frag jemanden aus dem Freundeskreis, oder der Familie, ob er mit macht. Auch bringt es viel in der Sonne zu sitzen/liegen. Das fördert den Aufbau von Glückshormonen. Generell nie im Zimmer hocken, und warten das es vergeht. Aktiv werden ist besser als passiv leiden, irgendwann gehen auch solche Phasen vorbei :)

das kenn ich (ich will nicht so klingen als ob ich alles schon erlebt hätt aber es is so) also am besten ist es du schreibst auf ein blatt papier alles was du an dir magst (sei ruhig eingebildet das macht nix ^^ und übertreib) dann amch eine liste mit zielen die du hast (keine 5 im zeugnis haben, 2 kilo abnehmen..) aber nciht zu hoch ! wenn ich zum weinen anfang dann geh ich immer ins badezimmer und halt meinen kopf etwas unter kaltes wasser (nicht das du ertrinkst oder so) es geht darum das es einfach total befreiend ist das zu spüren. und schau das dein zimmer nciht zu unordentlich is sonst bekommst du noch mehr depressive stimmung

Was möchtest Du wissen?