Was tun gegen den "blinden" Kinderwunsch meiner Freundin?

19 Antworten

hallo wie wäre es mit babysitten. es gibt bei euch bestimmt in eurem freundeskreis ein paar mit kindern. hütet doch von denen das kind für 2 stunden da wird deine frau schon sehen wie anstrengend das ist. kinder kosten zeit und geld da kann sie nicht mehr das machen was sie will. mit dir vereisen. sprecht offen über das thema in ruhe. nicht streiten jeder darf seine meinung äussern. nachher wenn es zu einer trennung kommen sollte sind kinder immer die leittragenden. will deine frau die karriere überhaupt aufgeben kein geld mehr verdienen zu hause sitzen ich habe einen 16 jahre alten und einen 3 monate alten sohn. bin alleinerziehend und voll angespannt. deine frau soll das gut überlegen. wenn sie mit absicht die pille nicht nimmt ist das ein vertrauensbruch und das ende der beziehung

Hallo, den richtigen Zeitpunkt gibt es einfach nicht ist nicht alles Planbar, bekannte von uns versuchen schon 10 jahre ein Kind zu bekommen , bei anderen von heute auf morgen geklappt bei uns 1 Jahr. Kinder sind was schönes.

Das hört sich doch vernünftig an den Kinderwunsch 1 bis 2 Jahre zu verschieben und dann kannst los gehen :p sie muss das akzeptieren, die Pille einfach nicht zu nehmen hinter deinem Rücken wäre Vertrauensbruch. Einfach noch mal das Gespräch suchen!

Was hat sich in 1-2 Jahren denn verändert? Also wenn sie zu jung sind wäre das ein Argument...das Leben sollte erst gefeiert werden bevor man Kinder bekommt und ruhiger werden sollte!!! !!! ABER haben sie das entsprechende Alter sind diese Ausreden einfach nur Ausreden. IN 1-2 Jahren wird er auch nicht in die Zukunft schauen können!!!!

0

Schulrückstellung NRW! Ich brauche Hilfe!

Hallo!

Ich benötige dringend einen Rat. Wir sind am kämfen, dass wir unseren Sohn (geb.12.09.06) ein Jahr von der Schule zurückstellen können. Wir haben die Erzieherinnen und mehrere Ärzte auf unserer Seite. Mein Sohn leidet unter einer chronischen asthmatischen Bronchitis. Er wird zur Zeit mit Medikamenten behandelt. Die Medikamente sollen in den nächsten 12-15 Monate eine positive Wirkung zeigen.Er war letztes Jahr nur 90 Tage im Kiga, die übrige Zeit war er krank. Die Schulleiterin sagt, sie würde ihn gerne zurückstellen, da er auch einige Defizite vorzuweisen hat. Sie hält es für klug, dass er noch ein Jahr im Kiga bleiben soll und diverse Therapien (Logo und Ergo) besuchen sollte. Allerdings sagt sie, dass sie keine Befugnis hätte ihn zurückzustellen. Nur das Gesundheitsamt wäre ´dazu in der Lage. Und das Gesundheitsamt meint, dass Schulamt muss entscheiden. Das Schulamt wiederum meint, dass nur die Sculleitung entscheiden kann. Was ist nun richtig und wer lügt mich an? Wir sind so verzweifelt und wissen nicht mehr was wir machen sollen. Jeder lässt uns hängen. Jeder sagt "ich würde ja gern, aber ich kann nicht"! Wir haben sehr viele Gründe, welche dagegen sprechen ihn jetzt in 2012 einschulen zu lassen, nicht nur körperliche, sondern auch psychische Gründe. U.a. meint das Schulamt, dass in Zurückstellungen nur durchgehen, wo Gründe z.B. lebensbedrohliche Krankheiten oder psychische Traumata wären. Es wäre sehr nett, wenn mir jemand helfen könnte und mir sagen würde, was ich noch tun kann. Es gibt auch eine längere Vorgeschichte über meinen Sohn, wofür ich allerdings zu weit ausholen müsste. Auf Grund dieser Geschichte haben wir vor zwei Wochen einen Kinderpsychologen aufgesucht, welcher der Meinung ist, wenn unser Kind in 2012 eingeschult wird, müssten wir mit psychischen Störungen rechnen. Dieses hat er uns schriftlich gegeben. Es liegen viele Attest und Berichte von Ärzten und Erzieherinnen vor, welche allerdings niemanden interssieren. Die Logopädin, sowie die Ergotherapeutin schließen sich dieser Meinung ebenfalls an. Ich habe alle Unterlagen, wie Berichte Atteste, Gutachten und einen Antrag, welchen ich persönlich verfasst habe, zum Gesundheitsamt, Schulamt und der Schulleiterin geschickt. Das Schlimme ist, eine nette Frau vom Schulamt(Sekretärin), hat gesagt das unsere Befunde und Tatsachen definitiv ausreichen, um meinen Sohn zurückzustellen. Eine Beamtin des Schulamtes meinte allerdings, dass das Quatsch wäre, und ich es falsch verstanden habe. Sie meint das nur die Schulleiterin ihn zurückstellen kann, aber sie würde es wahrscheinlich nicht tun. Warum allerdings konnte mir niemand sagen. Also ich weiß definitiv das es möglich ist, ich kenne nur nicht den richtigen Weg zum Ziel.

Wer hat es geschafft, werkennt sich aus?

Danke Nickymaus80

...zur Frage

Ablehnung von Uni, weiter Kindergeld?

Hallo zusammen,

Ich bin 19, habe im Sommer mein Abitur bestanden und seit Juli für die Übergangszeit zwischen Abi und Studium Kindergeld bekommen. Bei der Familienkasse hieß es, ich würde auch nach oktober weiterhin Kindergeld bekommen, wenn ich z.B. den Ablehnungsbescheid einer Uni vorweisen könnte.

Das kann ich vorweisen, aber leider nicht so ,wie ich es mir gewünscht hätte. Mir sind bei den Bewerbungen einige Fehler unterlaufen, sodass ich nun nur von 2 Unis Ablehnungsbescheide vorweisen kann. Es gibt noch 3 weitere Unis, bei denen ich zumindest nachweisen kann,dass ich mich beworben habe. Dort kam es aber durch einige Fehler gar icht erst zur weiteren Bearbeitung meiner Berwerbungen.

Jetzt hab ich echt Angst, dass diese 2 Ablehnungen die Familienkasse nicht überzeugen und es dann heißt: "Sie haben sich nicht ausreichend bemüht" was dazu führen könnte, dass ich alles wieder zurückzahlen müsste.

Könnt ihr mir weiterhelfen? Ich bin total in Panik, weil das alles komplett schiefgelaufen ist... :-(

...zur Frage

Dürfen leiharbeiter kinder machen,unsichere zukunft auf abruf immer sein wenig geld können sich eigentlich keine kinder leisten oder doch?

gerade bei frauen intressiert es mich die meinung, dazu aber auch männer sollen ihren senf dazugeben ob sie selbst leiharbeiter sind ,oder festangestelleter jede meinung ist wichtig!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?