Was tun, gegen dauerhaften Schweiß unter den Achseln?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Abtropfender Schweiß ist in den meisten Fällen, was die Menge angeht, noch als normal anzusehen, jedoch deswegen nicht weniger ärgerlich.

Auch wenn noch kein krankhaft übersteigertes Schwitzen vorliegt (med. Hyperhidrosis) fühlen sich Menschen, deren Schweißfluss auch nach außen hin sichtbar wird oft eingeschränkt.

Leider hilft gegen starkes Schwitzen meist nur Antitranspirante, textile Lösungen oder die Leitungswasser-Iontophorese.

Aus meiner Sicht macht die gelegentliche Anwendung eines hoch dosierten und dennoch hautschonenden Antitranspirants zur Schweiß- und damit auch Geruchsreduktion in den meisten Fällen am meisten Sinn.

Damit meine ich, dass das Antitranspirant nach einer ersten Eingewöhnungsphase nur noch 2-3x pro Woche und unter Verzicht auf den Einsatz eines herkömmlichen Alu-Deos verwendet wird.

Doch Vorsicht: Die meisten Drogerie- und Discount-Produkte die mit "Antitranspirant" betitelt werden verdienen diesen Namen nicht! Schau mal nach den Suchbegriffen "Antitranspirante im Vergleich" und Du findest eine gute, sortierbare Liste.

Ich hoffe, ich konnte Dir damit etwas weiterhelfen?

Wenn Du noch Fragen hast stehe ich gern weiterhin zur Verfügung. Liebe Grüße Sascha Ballweg

Du könntest mal Achselpads benutzen. Das sind Pads, die man sich unter die Kleidung klebt, diese saugen sozusagen den ganzen Schweiß auf. Man sieht sie auch nicht unter engen Oberteilen. Weil diese Pads aber recht teuer sind, kann man ansonsten auch einfach Slipeinlagen benutzen :)

Ansonsten würde ich dir vielleicht raten, ein weiteres T-shirt drunter zu ziehen, manchmal reicht das.

Viel Salbeitee zu trinken soll auch helfen, aber da wäre es vielleicht besser, es sich unter die Achseln zu schmieren :D Du kannst dich ja mal in der Apotheke informieren, ob es irgendwelche Medikamente gibt, durch die man weniger schwitzt.

Ach ja, und trinke kein sehr kaltes Wasser. Viele Leute denken, dass das gerade kühlt und man dadurch weniger schwitzt, allerdings schwitzt man dadurch nur mehr. Der Körper denkt dann, dass er den Körper noch mehr wärmen muss, wenn da so kaltes Wasser kommt.

Ansonsten helfen bei manchen auch Deos mit Alluminium, ob du eins benutzen willst, ist aber deine Entscheidung :/

vielen dank!

0

Und noch ein Tipp: Ziehe vorallem weiße und schwarze Klamotten an, da fallen Schweißflecke kaum auf. Es gibt auch bestimmte Stoffe, bei denen man da nichts sieht.

0

Könnte psychisch- / stressbedingt sein. Rede mal mit deinem Hausarzt über das Problem. Gibt da auch medizinische Deos. 

Was möchtest Du wissen?