Was tun gegen das sog. Suppenkoma?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

weniger und ausgewogener ernähren hilft da oft schon. üppiges essen macht müde, davon zu viel erst recht. iss langsam und sobald du satt bist, höre auf zu essen. anschließend sofort aufstehen und bewegen, und wenn es nur der gang zum spülbecken / zur spülmaschine ist.

eigentlich eine normale reaktion des körpers. zur sicherheit mal den zuckerwert nach dem essen kontrollieren lassen. manchmal arbeitet die bauchspeicheldrüse nicht so ganz richtig, und der zuckerwert sibkt nach dem essen zu stark ab. das macht dann besonders müde. ;-) suppenkoma ist übrigens klasse! bei uns heisst das "fress-narkose"! ;-))

Naja, so wirklich etwas dagegen tun kann man wahrscheinlich nicht.

Eigentlich ist das ganz natürlich. Dein Körper verbraucht bei jeder Mahlzeit viel Energie, die dann woanders fehlt. Deshalb fühlt man sich nach dem Essen so müde.

Eigentlich helfen da nur "kleinere Mahlzeiten"!

Wenn du deinem Körper was richtig gutes tun willst, lerne Autogenes Training. Wenn du das nach dem Essen ca. 20 Min. lang machst, wirst du fit und erholt sein, als hättest du 8 Std. geschlafen.

Es kann auch helfen, nicht ganz so viel zu essen und im Anschluss eine banane zu essen. Die bringt relativ schnell neue Power.

Wenn du all die Ernährungstipps schon ausprobiert und beachtet hast und dich tatsächlich ausgewogen ernährst und du trotzdem so schläfrig bist:

Lass es einfach zu und plane es ein. Je mehr du es "mit gewalt" zu verdrängen suchst, desto mehr wird es kommen und es wird evtl. sogar schon während des Essens auftreten. Wenn du es akzeptiert hast und regelmäßig eingeführt hast, kannst du nach und nach die Länge des Schlafes reduzieren und nach dem Schlaf spazieren gehen. Irgendwann brauchst du dann evtl. den Schlaf nicht mehr!

Danke! Ich bin aber voll berufstätig und kann mir ein Mittagsschläfchen eigentlich gar nicht leisten! Spazieren gehen ist auch nicht drin, weil ich am Schreibtisch sitzen muss!

0
@powerbauer

Du kannst es Dir auch als Voll berufstätiger leisten. notfalls eben eine etwas längere mittagspause und abends länger arbeiten.

Es kann sein, daß es gar nicht das Essen ist, daß Deine Müdigkeit hervorruft, sondern die extreme Konzentration auf die Arbeit vor dem Essen.

Beim Essen wird die konzentration unterbrochen, durch die kaubewegugnen das Gehirn gut durchblutet und du brauchts einfach einen "reset", einen Neustart, um am JNachmittag wieder in die konzentration zu kommen. Um das zu testen: Mache nach Jeder Stunde Arbeit eine 5-Minuten Pause, bei der Du gar nichts machst: du trinkst etwas, isst einen Apfelschnitz, gehst ein wenig hin und her.

Das kann dich vor dem Tie fnach der mittagspause etwas bewahren, es ist allerdings Übeungssache, da auch wirklich abzuschalten.

Passe auf, daß Du genügend trinkst, am besten reines Wasser (=zu wenig Flüssigkeit führt zu Müdigkeit). Stelle Dein Getränk AUF DEN SCHreibtishc, daneben langst Du viel zu wenig zu.

0

Vielleicht hast du nicht das Richtige gegessen,der Körper braucht zu viel Energie um das Essen zu verarbeiten,dadurch wirst du müde.Versuchs mit Vollkornprodukten und viel frischem

Esse doch mal frisches Gemüße...etwas was nicht so schwer dann im Magen liegt dann dürftest du nicht mehr so müde sein.

Liegt auch viel daran was man ißt

Falls du rauchen solltest: Zigarette Falls nicht: doch bewegen, Kaffee trinken etc. Und: einfach weniger fressen ;)

Enthalten die Suppen Glutamat? Eventuell reagierst du darauf empfindlich.

Tritt das immer auf? Egal, was du gegessen hast? Ich kenne das nur, wenn ich mich mit zu fetthaltigem Essen "überfressen" habe.

Ja, tritt immer auf, auf Ernährung achte ich, weil ich noch eine Fettstoffwechselstörung habe!

0
@powerbauer

vielleicht hängt es ja damit zusammen? Frag doch mal deinen Doc.

0

Den Bauch nicht so abfüllen. Lieber mehrere kleine Mahlzeiten. Hilft sicher.

Eigentlich machen fettige Sachen müde, daher auf Obst, Gemüse, Salate, Putenbrust, etc. umsteigen.

Habe ich schon versucht, der Effekt ist der Gleiche bzw. hilft nichts!

0

Aufstehen und an die Luft gehen; wenn man will, dann kann man das! Eigene Erfahrung :-)

Iss kleinere und mehrer Mahlzeiten am Tag..viel an die Luft

mach ein mittagsschläfchen nach dem mittagessen und iss abends dann wenn du ins bett willst... oder frag einen arzt

Was möchtest Du wissen?