Was tun gegen Cellulite/schwaches Bindegewebe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Ursache von Cellulite beruht auf ein spezielles Unterhaut-Fettgebwebe mit besonders großen Fettzellen, welche durch weibliche Sexualhormone gesteuert, eifrig überschüssiges Fett aus der Nahrung aufnehmen. Gleichzeitig sorgt eine Übersäuerung des Bindegewebes für ein Aufquellen der Unterhaut in diesen Bereichen. Sport muss sich daher nicht positiv auf die Cellulite auswirken, sondern eine regelmäßige Übersäuerung der Gewebe kann die Cellulite sogar noch verstärken.

Die am meisten "ausdellende" Wirkung zeigt bei mir ein in regelmäßigen Abständen durchgeführtes Basenbad, wodurch eine Osmose die überschüssigen Säuren über die Haut ins Badewasser ausleitet und das Einreiben mit Magnoleum als straffendes basisches Hautöl mit Magnesium. Das benutzte ich auch immer vor und nach dem Sport um Muskelkater zu vermeiden. Alles andere war zwar teuer, aber hat eigentlich nichts gebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1337Ginachen13
22.02.2016, 22:05

Wo bekomme ich denn das Öl her bzw. den Zusatz für das Basenbad?:)

0
Kommentar von KMarek
28.02.2016, 10:14

Basenbad und Magnoleum bei Amazon. Das Basenbad bekommst Du auch in der Drogerie oder Apotheke.

1

Kieselerde ist schon mal gut, aber bis du eine Wirkung siehst, dauert es enorm lange. Auch kann man keinen Zeitraum sagen, wann und wie lange... Jedenfalls nicht aufhören, die Einnahme fortsetzen.

Das gilt für das ganze Programm. Nicht nach dem Motto, ...schon versucht - nicht geholfen. Oder erst kurz vor dem Frühjahr starten. Rund ums Jahr "an sich arbeiten".

Trockenbürsten hilft die Durchblutung zu fördern, wenn möglich vor dem Duschen, danach Bindegewebe straffende Gels,...auftragen. Schön einmassieren, 2x täglich. Dabei müssen diese Produkte nicht die Teuersten sein, wichtig ist die Regelmäßigkeit. Und gut einmassieren.

Sport ist relativ, wichtig bzw. straffend wäre Radfahren aber auch einfach Treppen steigen. Ebenso Boden Bein Gymnastik Übungen.Das strafft die Muskulatur und die darüber liegende Haut. Auch stetige Übungen f.d. Arme mit Hanteln wären geeignet.

Die Cellulite bekommst du eventuell noch in den Griff, die Dehnungsstreifen kannst du nur mehr lindern. Ist das Gewebe mal überdehnt, gibt es keine "Reparatur". Eventuell hast du einen Hormonschub durch, der das Gewebe der Brüste sozusagen überdehnt hat. Kommt manchmal in der Schwangerschaft vor, bei Hormongaben oder wenn die Brust ziemlich groß/schwer ist.

Bislang war man der Ansicht, dass nur Frauen mit Übergewicht Cellulite haben, aber wenn man genau schaut, auch so manches Modell, mancher dürrer "Star" plagt sich damit rum. Nur sieht man das nur auf Schnappschüssen. Die Bikini Fotos sind ja toll retuschiert.

So oder so meide Getränke wie Eistee und Limos (Zucker), Chips und süße Aufstriche, Brötchen.  All die Maßnahmen sind unterstützend, kein Heilmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du bereits Sport treibst, dann ist das schon mal gut. Eine gesunde Ernährung und viel Schlaf wirkt auch entgegen.

Gerade wenn du eh nicht übergewichtig bist, helfen spezielle Übungen die ich auch gerne mache: Beckenheber und Kniebeugen an der Wand z.B.. Google mal danach.

Zusätzlich dazu nutze ich täglich einen Massageroller unter der Dusche und Nachts trage ich eine Anti-Cellulite Hose als Unterstützung: http://www.amazon.de/Beauty-SleepLeggings-ALHENA-Anti-Cellulite-thermoregulierender/dp/B016IP13AQ

Ich denke die Kombi macht es. Bei mir ist die Cellulite noch nicht so ausgeprägt, aber Vorbeugen ist sicher nicht falsch.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Viel Glück :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?