Was tun gegen Burn Out Syndrom?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

du solltest dir einen arzt suchen zu dem du vertrauen fassen kannst, vielleicht nicht "nur" einen allgemeinmediziner sondern auch professionelle hilfe, das heißt einen psychiater, denn allgemeinmediziner sind mit der diagnosestellung und behandlung eines burn out syndroms zumeist überfordert bzw zu unerfahren...

desweiteren solltest du selbst für dich sorgen, pause machen, dich für eine weile krankschreiben lassen um zur ruhe zu kommen, während dieser pause nur das nötige und sonst einfach das worauf du lust hast machen...tu dinge die dir gut tun, baden am abend, spaziergänge, unternehmungen aller art auf die du lust hast...keinesfalls solltest du dich aufgrund der depressiven verstimmung in ein loch fallen lassen, suche dir vielleicht unterstützung durch familie und freunde, plane die guten aktivitäten gemeinsam mit diesen, das ist oftmals schon ein großes stück motivation wenn man weiß das man zu dem spaziergang bspw mit dem und der verabredet ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silverfleur
05.10.2011, 15:08

ich liebe einen jungen und er mich. doch wir werden niemals zusammenkommen können. wie soll man das abschalten? egal was ich tue, er ist immer in meinem kopf...

0

Ich möchte euch auf die Stiftung Auswege hinweisen. Betroffenen versucht
sie mit Komplementärmedizin zu helfen. Sie bietet
„therapieresistenten“ chronisch Kranken Therapiecamps an.
Natürlich stets begleitet von einem Arzt. 15 bis 25 Therapeuten
hilft dort ehrenamtlich, also vollkommen gratis. Eine gute Freundin
und Nachbarin, sowie Kollegin von mir hat dort einen monatelangen
Burn-out vollständig überwunden. – von einem „Burn-out“ ist
seither keine Spur mehr. Zuvor war Psychotherapie für sie lediglich
rausgeschmissenes Geld und mehr als uneffektiv. Und auch
Medikamente/in meinen Augen nichts als pure Chemie, halfen nicht.
Weit über 90 Prozent aller Campteilnehmer mit Burn-out, chronischer
Erschöpfung oder Depression verließen laut Aussage der Stiftung
immer jedes Camp vollkommen symptomfrei und erleichtert/besser gesagt
eher lebensfroh als zuvor. In der ersten Junihälfte 2016 findet
wieder eins statt, also schon recht bald. Erkundigt euch mal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich auch schon. Ich war auch total ausgebrannt. Ich bin zum Doc gegangen und ihm erklaert, was los ist und dass ich was brauche. Als allererstes hat er mich mal 2 Wochen krankgeschrieben. Daraufhin beantragte ich eine Kur und danach war es dann besser. Vlt. reicht es auch, wenn du einfach nur mal fuer ne Woche die Koffer packst und rauskommst. Buche eine Reise in den Sueden (ist ja jetzt wieder guenstig) und schalte mal ab (wenn du kannst).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silverfleur
05.10.2011, 15:03

ich weiß nicht ob mir eine kur genehmigt wird. und eine reise würd ich shcon gerne buchen aber leider finanziell zurzeit nicht möglich.

0

Mit dem Begriff des Burn Out Syndroms wird von manchen Menschen Schindluder getrieben. Wenn jemand jahrzehntelang hart und über seine Kräfte gearbeitet hat, kann dieses Krankheitsbild auftreten. Nicht jedoch bei jungen Menschen, die damit ihre jungendbedingte Lustlosigkeit erklären wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass auch körperliche Ursachen abklären. ZB könnte auch Eisenmangel oder Schilddrüsenunterfunktion für starke Müdigkeit verantwortlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als allererstes geht man bei einem BO-Verdacht zum Hausarzt, der kann dann je nach Diagnose weiterhelfen und dich an entsprechende Therapeuten verweisen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da brauchst du einen psycho-doc :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?