Was tun gegen Bären?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ganz ruhig stehen bleiben, auf keinen fall wegrennen, leise davonschleichen, dreh ihm aber nie den rücken zu, nie auf bäume klettern oder ins wasser springen, das können die eh besser und am besten meidest du eine begegnung mit einem bären wenn du krach machst. Entweder du rufst laut irgendwas oder du raschelst mit blättern so machst du ihm klar das noch jemand im wald ist, denn ein bär ist agressiver wenn du ihn überraschst und wenn du geräusche machst oder so, dann weis er ja nicht wer oder was da kommt und meidet eine begegnung

Wenn Du in Alaska wohnst - da gibt es komische Gesetze. Zitiere :

Gefährlich ist es auch in Alaska, schlafende Bären zu wecken. Allerdings nicht aus Gründen des Selbstschutzes, sondern weil es das Gesetz verbietet, sie zum Fotografieren aufzuwecken. Sie zu erschießen ist dagegen erlaubt.<

http://web.de/magazine/reise/fernweh/17863056-kuriose-gesetze-welt.html

Ich wünsche Dir alles Gute.

Frag doch deine Nachbarn, die sollten doch wissen, wie man sich deb Baeren gegenueber verhaelt?

Junge werden keine Baeren jetzt haben, erst ab dem fruehen Sommer.

Abstand halten, ruhig bleiben und am besten nich so lange auf die Kinder schauen. So lange du für die Kinder keine gefahr darstellst, wird die Bären dir nichts tun. Wenn du sie aber provozierst, kann auch ganz unbewusst passieren und du eine Gefahr für die Kinder darstellst, dann solltest du sehen das du von ihnen weg kommst, aber auch nicht wie ein ihrer durch den wald rennen.

In den USA verkaufen sie extra Bärenglocken.. große Schellen, mit Klett an Klamotten befestigen, die bimmeln dann die ganze Zeit,w enn man sich bewegt. Und Bären gehen einem dann liebera us dem Weg, sie verdrücken sich eh lieber. Begegnungen gibts nur, wennn man sie überrascht oder sie durch irgendetwas (z:B. Müll, Essen) angelockt werden.

oooch, ich dachte die bären hängen sich die glocken um.

1

... das war'n bestimmt die Weihnachtsbär'n, die über Nacht gekommen!

Mach ein Foto. Welche Gegend ist das denn, in der man zwar häufig Bären begegnet, aber keine Warnschilder findet, auf denen das Verhalten bei Begegnungen beschrieben wird?

Du solltest immer einen Bienenstock bei dir führen und damit nach dem Bären werfen. Da Bären Honig nicht widerstehen können ist der Bär erstmal abgelenkt und du kannst das Weite suchen!

WER WILL UNS DENN HIER EINEN BÄREN AUFBINDEN ??>

bären sind scheu und sie laufen dir nicht einfach so übe den weg . wenn ihr schon in so ooo eine gegend zieht, dann informier dich doch mal beim wildpfleger ,wie man sich dann verhält .

dreht da gerade "barenmarke" einen film?

eine colaflasche langsam aufmachen. bären hauen ab wenn sie das ziscchgeräusch hören.

Nun ich denke mal, wenn du Beeren findest dann solltest du Pflücken! Alles andere was du da erzählst, ist sehr Trollich.....LACH

Weglaufen... Nicht zu nah an ihn ran. Er tut dir sowieso nichts, weil diese Bären an dn Mensch gewöhnt sind... Aber wenn er Junge hat, ist das kein spaß mehr...

Bist du nach Kanada oder so ausgewandert???

Ja

0

Immer einen Freund mitnehmen, der langsamer ist als man selber. :-))))

super!

1

lolololol

1

Wenn man in den Wald geht begegnet man recht häufig Bären. na ja, du hast mich wenigstens zum Lachen gebracht.

Wo bist du denn ? In Sibirien oder Kanada ?

Was möchtest Du wissen?