was tun gegen andauernde, leichte leistenzerrung?

7 Antworten

Vielleicht schon etwas spät, aber vielleicht hat ja jemand das selbe Problem wie du. ich hatte selbst eine leistenzerrung. Spiele Fußball. War bei 3 verschiedenen Ärzten. Alle schrieben mir die gleiche creme auf (Voltaren Schmerzgel o.ä.). Nach einem Monat ging ich zum training , weil die Schmerzen komplett weg waren. Doch ein bisschen joggen und es war wieder da. Mein Trainer sagte, dass er mit mir zum physiotherapeut geht. Kostenlos. Ich war 2mal da und die schmerzen sind weg. Ich rate euch , wenn ihr die Zerrung zu 100% weg haben möchtet, geht zum Physiotherapeuten. Er hat mir sehr geholfen. Es ist eigentlich nicht schmerzhaft nur manche Griffe. Aber das ist ja normal, wenn er alles wieder "richtet".

Bist du dir sicher, dass du eine Zerrung hast? Ich hatte ähnliche Beschwerden. Bin dann zum Doc, der meinte Lendenwirbelblockade. Bin danach zu meiner Physiotherapeutin, Diagnose, Blockade des ISG. Leistenschmerzen können viele Ursachen haben, am besten ab zum Doc! Hatte dann immer wieder Beschwerden, trotz KG aber nach den 2,5 Wochen Pause über Weihnachten und Sylvester bin ich bis jetzt vollkommen Schmerzfrei. Das es so noch nicht ganz so ist wie vorher merk ich aber schon noch. PS: Ich spiel Fußball.

Ich würde erstmal einen Arzt abklären lassen woher die Schmerzen kommen. Evtl ist mal eine richtige Pause (>6 Wochen) angezeigt.

Was möchtest Du wissen?