Was tun gegen akute Kopfschmerzen?

23 Antworten

Hallo Leonie88,

die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Bekämpfung eines Schmerzzustandes, ist eine gute Analyse des Schmerzes. 


Wann tritt der Schmerz auf? 

Welche Ursachen kommen in Frage?

Mögliche Auslöser für Kopfschmerzen im Allgemeinen können sein:

  • Emotionale Anspannung
  • Nervosität und Stress 
  • Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskeln, z. B. bedingt durch Haltungsfehler  oder Schleudertrauma 
  • Wetterveränderungen
  • Genussgifte wie Alkohol, Tabak und Koffein
  • Schlechte Luft
  • Wetterfühligkeit und Schlafmangel
  • Hormonelle Schwankungen
  • Funktionsstörungen des Kiefers,Zähneknirschen
  • Niedriger Blutdruck 

Kennt man die eigenen Auslöser (die sogenannten Triggerfaktoren), die die Kopfschmerzen auslösen, sollten diese möglichst vermieden werden.

Von manchen Patienten werden diese Hausmittel als hilfreich empfunden:


Minzöl: Reibe Dir die Schläfen und die Nackenpartie mit Minzöl ein. Die kühlende Wirkung lindert die Schmerzreize. Alternativ kann auch ein feuchtes, kühles Tuch oder ein Kältepack zur Linderung der Schmerzen beitragen.
Akupressur: Links und rechts, etwa einen Fingerbreit vom Ende der Augenbrauen entfernt, sitzen Beruhigungspunkte. Beide gleichzeitig kreisend massieren, das kann den Spannungskopfschmerz lindern.
Augen-Entspannung: Auch die lange Benutzung von elektronischen Medien kann Kopfschmerzen auslösen – wenn die Augen überanstrengt sind. Gönne Dir regelmäßig Pausen, in denen Du Dich vom Gerät entfernst und bewegst. Eine kleine Entspannungsübung für die Augen: Bedecke die geschlossenen Augen 2-3 Minuten mit den Handflächen. 

Kaffee mit Zitronensaft: Ein etwas ungewöhnlicher Tipp, der aber vielen Betroffenen schon geholfen hat: das Trinken von schwarzen Kaffee mit einem Schuss Zitronensaft. Koffein hemmt die Freisetzung der Schmerzhormone (Prostaglandine), Zitrone beschleunigt diese Wirkung.

Weitere Informationen rund um das Thema "Kopfschmerzen" und Hausmittel gegen Kopfschmerzen findest Du unter https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/kopfschmerzen/behandlung-praevention.html

Wir hoffen ein wenig geholfen zu haben.

Dein Dolormin®-Team

Kaffee mit einem Spritzer Zitrone oder , wenn Du hast, mit japanischem Heilpflanzenöl, Schläfen, Stirn und ggf. Nacken einreiben

Eiskalte Cola trinken, nasses Tuch kurz in den Gefrierschrank und dann auf die Stirne legen

eiskalte Cola gefällt mir am Besten XD

0

Was möchtest Du wissen?