Was tun gegen abistress?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am besten, du besorgst dir Baldrian. Das schläfert nicht ein, beruhigt aber die Nerven. Und machst dir einen Plan. zB an je zwei Tagen in der Woche für alle 3 Fächer lernen. zB Mo und Di Mathe, Mi und Do Erdkunde etc.

Im Netz findest du Abiaufgaben. Zum Beispiel hier für den LK- Erdkunde:

http://www.abitur-bayern.de/aufgaben/ek/bylk03.pdf

Wenn du lernst, vergeude keine Zeit mit Schönschrift, sondern versuche, richtige Aufgaben zu lösen. Es gibt ja auch diese Stark- Abibücher dafür. So bleibt es am besten hängen und du erkennst sofort deine Schwachstellen. Wichtig ist, dass du immer ausgeschlafen bist, das festigt das Wissen.

Viel Erfolg!

Regelmäßig lernen, Pausen machen, nicht mit zuviel anderem ablenken, weil das sonst das Gelernte aus Deinem Gehirn fegt. Musik hören: instrumental. Die Lösung aller anderen Probleme auf später verschieben. Wer etwas von Dir möchte, soll sich nach dem Abi wieder melden (außer kleine Arbeiten im Haushalt, bei denen man Vokabeln und Formeln wiederholen kann).

Denk immer daran: Wenn es in einem fach schiefgeht, dann hast du immer noch eine 2. Chance. das nimmt den Druck von dir, und schließlich wirst du es ja doch im ersten Anlauf schaffen, wetten?

Chill ne Runde, wenn Du gut vorbereitet bist, packst Du das schon. Viel Glück!

ertragen :DD Lernen dann kannst du es

Was möchtest Du wissen?