was tun gegen abhängigkeit von schmerztabletten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was hattest du denn für Schmerzen? Am besten gehst du damit zum Arzt. Wenn man etwas absetzen will (Drogen, in deinem Fall Schmerzmittel), sollte man das immer unter ärztlicher Aufsicht machen. Je früher du gehst, desto leichter wird es damit aufzuhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich nimmst du Tramal/Tramadol.
Nach drei Wochen ist eine mögliche Abhängigkeit noch nicht stark ausgeprägt. Zusammen mit deinem Arzt solltest du einen Medikamentenwechsel mit "Ausschleichen" des alten Medikaments besprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber nach 3 Wochen ist man noch nicht abhängig.

Wenn du Schmerzen hast, musst dur etwas gegen die Ursachen tun und nicht wahllos Medikamente in dich reinstopfen.

Die größte Abhängigkeit ist im Kopf! Man meint man kann nicht mehr ohne...wenn keine Schmerzen mehr da sind, dann bist du auch nicht schelcht drauf.

Was sind es für Schmerzen und welche Medis nimmst du und vor allem, WER hat sie dir gegeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steffentap
07.06.2014, 20:52

ka wie die heißen ohne sie sind schmezen da und ich bin schlecht drauf

0

ka wie die heißen ohne sie sind schmezen da und ich bin schlecht drauf

Das kann doch überhaupt nicht sein, dass Du drei Wochen lang Schmerztabletten nimmst und keine Ahnung hast, wie das Präparat heißt. Ein Tipp: das steht auf der Schachtel drauf!

Oder hast Du die Pillen an der Ecke hinterm Bahnhof gekauft?

Und statt uns hier zu fragen, musst Du zum Arzt gehen! Der kann Dir nämlich helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steffentap
07.06.2014, 20:59

hab keine schachtel mehr

0

Was möchtest Du wissen?