Was kann ich gegen Magenknurren tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nüsse, Obst, Gemüse,... halt etwas, was nicht aus industriellem Zucker besteht und langanhaltend satt macht. Rührei mit Tomate Mozarella zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann Dir nur meine eigenen Erfahrungen erzählen.

So gesund Müsli auch sein kann, nach 2 Stunden kracht mir der Magen.

Aber 2 - 3 Scheiben dunkles Brot, ordentlich belegt, dazu noch ein Apfel oder eine Banane und dann ist für etliche Stunden Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxKingDomixX
23.08.2016, 19:38

Danke. Was heißt den "ortentlich Belegt" etwas genauer. Weil ich würde mir dazu Putenburst drauf machen. Geht auch Vollkornbrot? 

0

Darfst du in der Schule nichts mehr essen? Es muss doch Pausen geben..

Naja, lange voll bleibt dein Magen bei Essen mit langen Fasern. Vollkornbrot zum Beispiel hält länger an als Weißbrot. Manche Menschen schwören auch auf ein britisches Frühstück. Die Mischung aus Ei, Würstchen, Rösti, Bohnen und gebratenen Tomaten mit etwas Vollkorntoast hält sehr lange vor. Schmeckt aber nicht jedem am frühen Morgen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsli (also richtiges, keine Zuckerpops), Vollkornbrot, Obst, Gemüse. Und für die PAuse noch was mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxKingDomixX
23.08.2016, 19:28

Gehen auch Haferflocken ? Was kann ich den am besten denn für ein Snack in der Pause gönnen ?

0

Haferflocken sattigen langen, ich würde mir dann einfach noch nh kleinen snack zum essen mit zur schule nehmen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens Vollkornbrot mit Margarine, Käse oder Wurst, Milch oder Kakao, und Obst oder Tomaten/Gurken essen. In die Schule ein Pausenbrot mitnehmen und einen Apfel oder anderes Obst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens Müsli. Kein Obst. Hilft kein bisschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich würde ich eher etwas mehr für die Pausen mit nehmen, als vor der Schule den Magen voll zu schlagen. Das zieht nur unnötig viel Blut vom Kopf ab und macht träge.

Schweres Essen ist auch schwer zu verdauen. Aber für den Unterricht brauchst Du eine schnellere Energiezufuhr. Deshalb ist Obst auch für die Pausen ein effektiverer Energielieferant. Eigentlich ist es aber egal, solange es nicht so schwer verdaulich ist.

Und wenn sich der Tag mal hinzieht und Du so richtig durch hängst, bringt Dich Dextro Energen schnell wieder auf Touren. Das hat schon vor 30 Jahren geholfen und da war der Leistungsdruck um einiges härter.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?