Was tun für glatte Haut?

1 Antwort

Hallo mondxmaedchen,

die richtige Pflege kann helfen, Mitessern vorzubeugen. Besonders zu empfehlen ist ein sanftes Peeling, das Schmutz, Fett und abgestorbene Hautzellen regelmäßig entfernt und so Mitessern ihre Grundlage nimmt.

Weiße Mitesser

Der Kanal, durch den der Talg nach außen wandert, kann verstopfen. Auslöser ist zum Beispiel eine Überproduktion an Talg. Auch Schmutz oder Make-up Reste können die Poren verstopfen. Der verstopfte Kanal füllt sich mit Talg und abgestorbenen Hautzellen. Ein geschlossener Komedo, der sogenannte weiße Mitesser, ist entstanden.

Schwarzer Mitesser

Wenn die Haut am geschlossenen weißen Mitesser (siehe oben) einreißt, gelangt Luft an den angestauten Talg und es kommt zu einer Oxidation des im Talg enthaltenen Farbstoffes Melanin. Die Folge: Der weiße Mitesser färbt sich schwarz.

Damit du dauerhaft eine reine Haut bekommst, ist es wichtig, eine regelmäßige Pflegeroutine zu entwickeln. Wenn du immer nur dann Pickel und Mitesser behandelst, wenn du sie akut sehen kannst, verschwinden die Hautunreinheiten zwar, sobald du sie behandelst; der Zyklus wiederholt sich jedoch immer wieder. Du solltest also Pickel und Mitesser nicht erst bekämpfen, wenn sie schon an der Oberfläche sind, sondern schon vor ihrer Entstehung.

Dieser Zyklus kann durch eine tägliche Reinigungs- und Pflegeroutine mit effektiven Produkten speziell für unreine Haut durchbrochen werden.

Denn die Vorbeugung von Hautunreinheiten beginnt mit der richtigen Hautpflegeroutine. Eine tägliche, gründliche Reinigung und eine hautspezifische, intensive Pflege verbessern dein Hautbild nachweislich.

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Carla vom Neutrogena® Team.

Was möchtest Du wissen?