Was tun für bessere Konzentration?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  1. Gedanken-Stopp

    Stress ist einer der größten „Konzentrationskiller“. Ziel der Gedanken-Stopp-Technik ist es deshalb, sich kurzfristig von störenden Grübeleien (z. B. Versagensängste, Alltagsprobleme) zu befreien, um sich besser auf die gegenwärtige Aufgabe konzentrieren zu können.

    1. Arbeitsplatzgestaltung

    Wie gut man sich konzentrieren kann, hängt aber auch von der Arbeitsumgebung ab. Allgemein sollte der Arbeitsplatz so gestaltet sein, dass Ablenkungen (z. B. durch andere Personen, lästige Geräusche, lange Suche nach Unterlagen) möglichst reduziert werden.

    1. Individuelle Zeiteinteilung

    Zur Arbeitsgestaltung gehört es auch, sich – falls möglich – seine Zeit entsprechend der eigenen Konzentrationsfähigkeit einzuteilen. Wer sich beispielsweise 30 Minuten lang gut konzentrieren kann, sollte seine Arbeit in 30-Minuten-Phasen einteilen und danach jeweils einige Minuten Pause einlegen.

    1. Individuelle Zeiteinteilung

    Zur Arbeitsgestaltung gehört es auch, sich – falls möglich – seine Zeit entsprechend der eigenen Konzentrationsfähigkeit einzuteilen. Wer sich beispielsweise 30 Minuten lang gut konzentrieren kann, sollte seine Arbeit in 30-Minuten-Phasen einteilen und danach jeweils einige Minuten Pause einlegen.

    1. Bewegungspausen

    Vor allem Personen, die stundenlang am Computer oder über ihren Büchern „brüten“, merken oft nach einer gewissen Zeit, dass die Konzentration nachlässt, sie unruhig werden und nichts mehr vorwärts geht. Grund dafür ist, dass im Sitzen die Atmung und damit die Sauerstoffversorgung des Gehirns schlechter sind als im Bewegungszustand. Dabei helfen oft schon Bewegungspausen von 5-10 Minuten, um Anspannung abzubauen (z. B. frische Luft schnappen gehen, leichte Dehn- oder Entspannungsübungen). Und während der Arbeit oder dem Lernen kann beispielsweise Kaugummi kauen die Konzentrationsfähigkeit verbessern.

    1. Zwei-Minuten-Übung

    Um Beruhigung geht es auch bei der Zwei-Minuten-Übung. Dazu setzt man sich vor eine Uhr mit Sekundenzeiger und betrachtet die Bewegungen des Sekundenzeigers. Diese Übung wiederholt man so lange, bis man zwei Minuten lang durchhalten kann, ohne sich dabei gedanklich mit irgendetwas anderem zu beschäftigen. Eine andere Variante ist es, sich währenddessen immer wieder eine bestimmte Zahlen- oder Buchstabenreihe im Kopf vorzusagen.

    1. Lesetechniken

    Beim Lesen von schwierigen oder langen Texten können „Lesetechniken“ helfen, um konzentriert zu bleiben. Eine effektive Technik in fünf Schritten ist die so genannte „SQ3R-Methode“. Im ersten Schritt geht es darum, sich den Text überblicksartig durchzulesen. Danach stellt man sich selbst Fragen zum Text. Anschließend liest man sich den Text noch einmal genau und aufmerksam durch („read“) und versucht die wichtigsten Punkte in eigenen Worten zusammenzufassen. Im letzten Schritt liest man schwierige Passagen erneut durch und wiederholt sie, um restliche Unklarheiten auszuräumen.

    1. Blinzel-Übung

    Ähnlich eignet sich die Blinzel-Übung vor allem für Personen, die viel am Computer arbeiten. Dabei wird zunächst eine Datei oder Website geöffnet. Anschließend schließt man die Augen und macht sie erst nach etwa 20 Sekunden wieder auf, um sich ebenfalls etwa 20 Sekunden lang auf den Bildschirmausschnitt zu konzentrieren. Danach schließt man die Augen erneut und versucht, den Ausschnitt gedanklich wiederzugeben. Dieses „Blinzeln“ wiederholt man bei den restlichen Abschnitten, bis der gesamte Inhalt der Datei oder Website beschrieben werden kann.

    -- http://arbeits-abc.de/die-besten-tipps-und-tricks-fuer-eine-bessere-konzentration

Sorgen verhindern Konzentration. Du musst alle Sorgen vergessen oder alle Probleme Deines Lebens lösen.

Da gibt es so Medikamente von Hexal steigert die Durchblutung und Mann kann sich besser Konzentrieren und Nachdenken !

vie drinken, in der apotheek fragen, alle 15 min nach lernen aufsthen und sich etwas bewegen, kopfstand machen

viiiel trinken

Was möchtest Du wissen?