Was tun für 5jährigen mit Entwicklungs-/SPrachverzögerung ansonsten clever, herzlich und lieb

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hört sich fast so an, als wenn´s an den Ohren liegen könnte. Hört man ja oft, wenn die Zwerge nicht richtig hören, können Sie demnach auch nicht richtig sprechen. Ansonsten mal ganz neue Ärzte aufsuchen, ohne irgendein Bericht mitzunehmen. Ebtl.ne andere Stadt, damit Sie von keiner Vorgeschichte etwas wissen und ganz neutral an die Sache rangehen. Viel Glück

Ihr tut das Beste: Geduld und Liebe schenken. Ergo, Logopädie und Integration ist super. Evtl. Sonderförderung durch SPZ - SozialpädagogischeZentrum möglich. Er ist wie er ist, ein Geschenk Gottes. Ich wünsche euch viel Freunde an eurem Sohn.

Ein authistisches Kind ohne Diagnose. Das kenn ich. Es ist gut, denn Euer Kind ist von den Ärzten als Grenzfall eingestuft. Für Euch viel schwieriger, aber für das Kind ist noch alles offen. So einen Sohn hab ich auch, klar ein Authist aber nie so bestätigt. Ich habe immer nur in Jahresschritten gedacht, wo ist das nächste Ziel, was ist realistisch. Akzeptier, das Dein Kind behindert ist, so schnell wie möglich, dann wirst Du offen für den Weg. L.G.

Was möchtest Du wissen?