Was Tun Fischbabys?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

es ist überhaupt nicht gut, die Jungfische in solch einen Ablaichkasten zu stecken:.

Das hat folgende Gründe:

  • so ein Ablaichkasten ist viel zu klein
  • er befindet sich direkt an der Wasseroberfläche, wird also direkt von der Beleuchtung angestrahlt, ohne Schutz
  • deshalb wird es dort oft viel zu warm
  • die Fische haben puren Stress, weil sie überhaupt keine Versteckmöglichkeiten haben (sie wissen ja nicht, dass niemand an sie herankommen kann
  • der Wasseraustausch findet nicht ausreichend genug statt
  • das Fischfutter sinkt auf den Boden des Kastens und vergammelt dort

Bei lebendgebärenden Fischen ist es viel besser, für eine ausreichende Schwimmpflanzendecke zu sorgen, in der sich die Jungfische dann verstecken können. Einige werden so immer überleben - und zu viele sollte man auch gar nicht großziehen, denn eigentlich wird man sie nicht los.

Gutes Gelingen

Daniela

Wie weit ist das denn voneinander entfernt ?

Im Grunde ist ein wenig Strömung gar nicht schlecht, denn dann ist gewährleistet, dass das Wasser nicht steht und Sauerstoff zugeleitet wird....ansonsten könnten die kleinen nämlich auch schell verpilzen....wenn allerdings der Abstand nur 30 cm oder weniger ist, dann wird es auch nicht gut sein.....

Hallo ChristophR25 ,

ich habe ein Guppymännchen und ein Kampffisch Männchen im Becken ..

Wie ist das möglich?

Es geschehen eben immer noch Zeichen und Wunder!

MfG

norina

Das war jedenfalls Dein Besatz in der Frage vom 06.03.2014

0

Ganz einfach: "Raus mit dem sogenannten Laichkasten" Er müsste viel eher Leichenkasten genannt werden.

häng den leichkasten lieber neben den filter.

ja weil wasser leitet die babys kommen umsleben

Was möchtest Du wissen?