Was tun, damit Transformator Spannung überträgt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei gleichbleibender Stromflussrichtung müsstest Du vermutlich etwas wie einen Pulsschalter verwenden, damit der Stromfluss pulsierend wird und somit das Magnetfeld veränderlich.

Schließt Du diesen Transformator an eine Steckdose an und verwendest dazwischen einen Gleichrichter, hättest Du auch pulsierenden Gleichstrom (nur eben in einer halben Sinuskurve, anstatt einfach nur an-aus beim Pulsschalter). Letztere Methode wäre vermutlich effizienter, wenn die Stromflussrichtung dieselbe bleiben soll. Ob sie so effizient ist, wie beim Wechselstrom, weiß ich jetzt nicht, aber es wird wohl einen Grund haben, wenn in Geräten, wo noch Trafos verwendet werden, die Gleichrichter erst nach den Trafos geschaltet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
09.06.2014, 08:57

Wenn du nen pulsierenden Gleichstrom auf nen Trafo legst, kommt dahinter doch wohl Wechselstrom raus?

Ach, es ist Feiertag und heiß ...

0

Der Transformator funktioniert nur mit Wechselspannung und nicht mit Gleichspannung. Den Grund hat rickm1988 schon genannt: Das Magnetfeld muß sich verändern, wenn in der Sekundärwicklung eine Spannung induziert werden soll.

Die Wechselspannung muß aber nicht unbedingt sinusförmig sein wie die, die aus der Steckdose kommt. Das ermöglicht die Übertragung von Spannung auch, wenn man nur eine Gleichspannungsquelle zur Verfügung hat. Man erzeugt aus ihr eine Wechselspannung, indem man sie mit einem Unterbrecher zu einer Folge von Rechteckimpulsen zerhackt. Da solche rechteckförmigen Impulse viel rascher steigen und abfallen als eine Sinuskurve, sind auch die entstehenden Sekundärspannungen höher. So läßt sich mit geringem Aufwand Hochspannung erzeugen. Nach diesem Prinzip funktioniert die klassische Zündung von Automotoren: Die Batteriespannung wird vom Zündunterbrecher zerhackt und die Zündspule erzeugt daraus Hochspannung für die Zündkerzen. Auch die Zündung einer Leuchtstoffröhre mit Starter und der Drosselspule funktioniert nach diesem Prinzip.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Spannung wird über einen ferromagnetischen Stoff induziert (d.h. durch den Stromfluss in der Primärspule entsteht ein magnetisches Feld.. ändert sich dieses Magnetfeld über die Zeit, dann wird in der Sekundärspule eine Spannung induziert)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rickm1988
09.06.2014, 00:44

dazu kannst du ruhig mal "Transformatorprinzip", und "Induktion der Ruhe" googeln!

0

Was möchtest Du wissen?