Was tun, damit man wieder Antrieb hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe zwei Hunde. Diese sind eine super Motivation. Ich muss früh aufstehen, weil den beiden die Blase drückt. Dadurch gehe ich schon früh morgens an die frische Luft, spüre die Sonne im Gesicht und bin gut drauf. Man ist außerdem direkt wach.

Dann ein leichtes Frühstück und ich bin direkt motiviert zu arbeiten. Sport hilft mir sehr und gesunde Ernährung auch. Kein Fast-Food, viel Obst. Öfters mal die Wohnung lüften.

Gerne auch mal 15 Minuten Pause machen und im Garten entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
29.04.2016, 15:43

Danke für Deine Tipps. - Hunde habe ich nicht, dafür schulpflichtige Kinder, die ich auf dem Schulweg begleite. Also muss ich auch ´raus. Aber gut drauf bin ich davon nicht. :(

0

Zu allererst würde ich mir einen Termin beim Therapeuten machen. Damit ist nicht zu spaßen und kann ganz schnell nach hinten los gehen.

Zu deiner eigentlichen frage. Nun es kommt auch immer auf den Menschen an. Aber versuche dir am Tag etwas vorzunehmen (worauf du dich freuen kannst). Unternehme was schönes, telefoniere mal wieder 2 h mit deiner Besten Freundin, backe einen Kuchen, etc.

Du musst estwas finden was dich ablenkt und zugleich erfreut. Nehme dir aber nicht zu viel vor. Das kann nämlich wiederrum auch nach hinten los gehen. Wenn man es nämlich nicht schaffen sollte dann wird man gleich noch trauriger.

Lege dir rituale zu. Mach eine Liste was wann zu tun ist. Also einen Festen Zeitplan.

Aber so wie es klingt würde ich dir wirklich ans Herz legen dich mal bei einem Arzt vorzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Antriebslosigkeit hilft nur das, was einem am schwierigsten Fällt: sich selbst zu "foltern" bzw. sich durch blosen Willen aufzuraffen und aktiv zu werden. Ist man aktiv, verschinden die Beschwerden zusehens.

Ich leide unter einer Depression und habe das selbe Problem. Es ist die absolute Hölle mich aufzuraffen, doch danach gehts mir besser, als wenn ich tatenlos herumliege. Am besten hilft Ausdauersport, dies täglich für 20-30min. Nach ca. einem Monat fällt es einem nicht mehr so schwer.

Sorry für die schlechten News...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
29.04.2016, 14:00

Ja, nach ein paar Wochen geht es dann. Der schwierige Punkt liegt am Anfang... Genau da bin ich jetzt. Der bloße Wille liegt brach.

0

Was möchtest Du wissen?