Was tun damit ich Stuhlgang bekomme?

28 Antworten

Ist es im Enddarm und passt nicht durch den Anus bzw. rutscht beim drücken nicht? Dann ist das zwar akut unschön, aber nicht bedrohlich.

Oder kommt trotz vollem Bauch nix im Enddarm (so weit tastbar) an ? Das wäre ein Fall für die Notaufnahme. Ist aber eher unwahrscheinlich. 

Versuche mal mit dem Finger (mit Vaseline, Creme, Salatöl) nachzuhelfen. Dabei schön bis innen rein eincremen und Stück für Stück lösen.
Falls das nicht klappt, mach den Duschkopf runter und mach Dir so lange Einläufe, bis es weit genug ausgeweicht ist, dass es durch passt. Schlauch auf den Anus setzen, Wasser langsam laufen lassen und etwas drücken, damit sich der Anus öffnet und das Wasser rein lässt. Nicht den Schlauch reinstecken! Nur ein paar Sekunden laufen lassen, dann einhalten, damit das Wasser wirken kann. Wenn der Brocken beim ersten Versuch noch nicht raus geht, wiederholen. 

Ich danke dir es ist so dass es einfach nicht durch kommt 

Ich werde das aufjedenfall mal versuchen

0

hundkatzevogel hat Recht. Wenn seine Ratschläge nicht dazu helfen, den harten Kotbrocken herauszukriegen, dann hilft nur noch ein Besuch beim Arzt, zuständigkeitshalber am besten gleich beim Proktologen, das ist der Mediziner, der sich genau mit solchen Problemen befasst. Daher bitte keine Scheu haben und nicht mehr zuwarten.

Vorbeugend wirkt eine Kost mit sehr viel Grünzeug (Salate, Karotten, Kohlarten usw. , soweit verträglich roh aber gut gekaut essen), weil diese Ballaststoffe enthält, die die Verdauung in Schwung halten.

Mild abführend wirkt auch Magnesium und hat außerdem nur positive Nebenwirkungen (z.B. "Magnesium Verla 300", das ist ein Pulver ("Granulat") zum Auflösen in Wasser. Davon 1 Briefchen (gleich 300mg Magnesium) täglich).

Außerdem viel trinken, also etwas mehr als man Durst hat ("einen über den Durst trinken", aber bittschön nur mit Wasser). Vorsicht mit Milch: Ich hatte in jüngeren Jahren mal das gleiche Problem, als ich sehr viel Milch getrunken hatte.

Wichtig: Falls irgend möglich, immer gleich aufs Klo gehen, wenn man "muss", damit der Kot im Enddarm nicht zu sehr eindickt und sich staut.

Gute Besserung!  HEWKLDOe

1

Ja klar - kannste dir auch selbst einen Einlauf machen ! Die Gerätschaften kannste dir im Internet bestellen. Kein Grund - gleich zu verzweifeln !

Wenns ganz schlimm ist, gibt es in der Apotheke Glaubersalz. Die beraten dich auch.

Ansonsten kannste folgendes tun:


1. Neda-Würfel !

Hol dir Neda-Früchtewürfel aus der Apotheke - und schnappulier jeden
Abend einen Würfel. Dann klappt es i.d.R. morgens - und du bist den
ganzen Ballast los und schleppst ihn nicht weiter mit dir rum !


2. Genug trinken !

Ausserdem jd. Tag ca. 2 l Wasser trinken. Zu wenig ergibt dickes Blut und Verstopfung.


3. Ausreichend Bewegung !

Damit Darmperistaltik und Stoffwechsel in Gang kommen.


Viel Erfolg !


Hallo Mucker, in diesem Fall muss unbedingt ein Arzt konsultiert werden, auf keinen Fall noch mehr stuhlfördernde Mittel probieren. Fragesteller schreibt ja:

Ich habe einfach keinen Stuhlgang egal wie ich es versuche es kommt nichts und tut weh

Ich habe so viel probiert und nichts hilft

Die Gefahr eines Darmverschlusses ist hier nicht auszuschließen. Deshalb fügte ich meiner Antwort ja auch als Kommentar hinzu:

Das sollte unbedingt abgeklärt werden. - Wäre doch ärgerlich, wenn Du jetzt etwas verschlimmerst durch Verschleppen, was nun leichter behandelbar wäre.

Weil wir jetzt Freitag abend haben, rufe beim ärztlichen Notdienst an

116 117

Erzähle genau wie hier (also dass Du schon alle möglichen treibenden Mittel eingenommen hast, nichts hat aber geholfen und dass Du nun Angst hast) und frage, was Du tun sollst.

Du weißt vielleicht, mit der Empfehlung eines Notdienstes / Notarztes / Notfallklinik bin ich sparsam. In diesem Fall hielt ich es aber dringend für angemessen.

Falls die Darmverschlussgefahr besteht, können stuhlfördernde Mittel sehr gefährlich sein.

LG

1
@cyracus

ja - danke für den Hinweis. War von mir ausgegangen. Bei mir klappt das wunderbar. Aber du hast Recht. Man darf das nicht einfach verallgemeinern - und meinen, dann wäre es für alle gut.

1

Wie lange hattest du denn bereits keinen Stuhlgang?

Man muss nicht zwingend jeden Tag Stuhlgang haben. Wenn es bei dir jedoch schon längere Zeit nicht funktioniert, würde ich einen Arzt aufsuchen.

Du schreibst, dass du dich in einer Diätphase befindest; hoffentlich doch keine von diesen Null-Diäten? Denn dann wäre es nicht verwunderlich, dass nichts kommt.Von was denn auch?

Ich war mal in einer Zeit da kam vielleicht enmal in 2 Wochen was. Ich habe seid genau 6tagen keinen mehr 

Nein essen tue ich vernünftig 

0

Was möchtest Du wissen?