Was tun damit ich mich nicht mehr so unwohl bei jeden fühle?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mein bester Freund hat das Problem so ähnlich auch. Wenn er bei Leuten ist, die er nicht gut kennt, spricht er gar nicht, sitzt nur da, zeigt generell keine Emotionen und grummelt nur mal ein "hmmmm" vor sich hin, wenn er was gefragt wird. In Gruppen ist es auch so.
Ihn selber nervt das auch und er sagt, es liegt daran, dass er sich total viele Gedanken darüber macht, was die Leute über ihn denken könnten, und dass er Angst hat, dass sie ihn nicht mögen.
Dann hat er sich letztens mal gefragt, was ihm eigentlich passieren kann, wenn er seine Meinung sagt und ist zu dem Schluss gekommen, dass ihm eigentlich nichts passieren kann.Seitdem spricht er mit fremden offener und fühlt sich besser. Einer der Gründe dafür war auch, dass ich ihn regelrecht gepusht habe dazu, indem ich ihm gezeigt habe, dass er mir wirklich vertrauen kann und nicht alle Menschen was böses wollen (Er hatte ein paar unschöne Zeiten früher).
Also mein Tipp: Bist du mit welchen der Leute, bei denen das nicht so ist, gut befreundet?
Wenn ja, dann redet doch mal auch über privatere Sachen. Vielleicht hilft dir das, etwas mehr Selbstvertrauen aufzubauen, wenn man einfach mit jemandem über sich reden kann.
Nimm dir einfach mal vor, zu sagen, was dir in den Kopf kommt und du wirst sehen, alle werden es überleben. Falls sie dir dann doof kommen, dann haben sie halt zum letzten Mal Zeit mit dir verbracht.

War das irgendwie hilfreich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?