Was tun damit Hämatome schneller weggehen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alice hat Recht: Arnika-Tinktur ist das beste und am schnellsten wirksame Mittel, wenn ein Hämatom zum Verschwinden gebracht werden soll. Die etwa 7 Tage dauernden Farbspiele des Um- und Abbaus des Hämatoms über blau, violett und gelb reduzieren sich gleich auf gelb schon nach zwei bis drei Tagen. Man muss nur die Tinktur unverdünnt sofort auf den (unversehrte Haut!) "blauen" Fleck auftragen, am besten über einen angelegten Verband träufeln und ihn damit feucht halten.

Du kannst Arnkia auftragen, die Stelle schonen (ggf. hochlegen) und kühlen.

Grundsätzlich braucht dies seine Zeit, aber mit der Ultraschalltherapie, die ist ein medizinisches Verfahren ist und zur Beschleunigung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen dient, vor allem bei Frakturen, Sehnenentzündung, Hämatomen (Bluterguss) und Arthritis, könntes du etwas dazu beitragen. Zur Behandlung wird ein Schallkopf auf die krankhafte Stelle gesetzt, der mittels Ultraschall Wärme im Körperinneren erzeugen soll. Ich persönlich bevorzuge allerdings auch Arnika (bekommst du in der Apotheke)

Was möchtest Du wissen?