Was tun damit er es nicht mehr macht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein zweijähriges Kind kann normalerweise weder seinen Schließmuskel noch seine Blase so kontrollieren, dass er sicher nicht mehr in die Windel macht. Das ist ein natürlicher Reifeprozess. Den kann man - anders, als man das noch vor 30 Jahren gedacht hat - kaum beeinflussen.

Und warum machst du dir darüber überhaupt Gedanken?

Du kannst da gar nichts machen, dafür sind deine Eltern zuständig.

Hi Chantalvsputin,

was hast denn Du bitte damit zu tun?

Deine Eltern sollten hier Sorge tragen, das ist eine Teil ihrer Erziehung. Und wenn Du sie dabei unterstützen darfst/kannst/sollst, dann ist das gut.

Lass deinem Bruder die Zeit, die er braucht und sei liebevoll. Das wird.

Gruß

Taimanka

Einfach statt Windeln eine normale Unterhose anziehen. Dann macht er nicht mehr in die Windeln.

Ihm beibringen auf den Topf zu gehen

FataMorgana2010 08.02.2015, 13:38

Da ist nicht viel beizubringen, da geht es um einen Reifeprozess. Toilettentraining ist schon lang out.

1

mit 2 ist das völlig normal. Du kannst froh sein, wenn er mit 4 "trocken" ist...

Zeigefingeer 08.02.2015, 13:46

Meine Kinder sind mit 1,5-2 alle aufs Töpfchen gegangen das geht sehr gut. Mit 3 gehen die Kinder in den kiga da sollten sie schon trocknen sein.

0
FataMorgana2010 08.02.2015, 13:56
@Zeigefingeer

Das ist schön für dich und deine Kinder. Es ist aber nicht die Regel - und es ist völlig normal, dass Kiga-Kinder nicht trocken sind.

Und sie müssen es auch nicht sein. Die Zeit, die man aufs Töpfchentraining verschwendet, kann man gemeinsam mit dem Kind sehr viel sinnvoller nutzen.

2

Trockenwerden & Toilettentraining - 9monate.de

.9monate.de › Leben & Familie › Kindererziehung

04.09.2013 - Lesen Sie alles übers Trockenwerden und Toilettentraining auf

Google: Toilettentraining

Dagegen kann man nichts machen.

Abwarten und ihm das Töpfchen zeigen!

Was möchtest Du wissen?