Was tun beim Burnout?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also Burnout ist nix anderes als eine schwere Depression. Leider hat unsere Gesellschaft das Burnout als "Orden" für jemanden der viel arbeitet und fleißig ist, umgedeutet.

Ich denke du bist einfach nur frustriert und hast privat nicht den Ausgleich das du den Unmut der Arbeit wegstecken könntest.

Denn im Grunde hast du ja nur noch einige Monate und dann ist deine Ausbildung zuende und du kannst dir einen schönen Arbeitsplatz suchen.

Versteh nicht warum du jetzt einknickst und deine Ausbildung gefährdest.

NIEMAND ist von Hause aus ein "Opfer". Lass doch deine Chefin meckern was sie will, evt. hat sie auch teilweise Recht und mach das beste darauß.

Aber mit Burnout würde ich nicht hausieren gehen, deine Chefin wird sich sicher nicht wegen dir ändern.

Beiß dich durch und arbeite an deiner Einstellung zu Problemen.

Pillen und eine Diagnose werden dir nicht weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrtomasz
10.11.2016, 03:41

Burnout ist zuerst keine Depression. Es kann dazu führen dass man eine Depression bekommt (die "letzte" phase vom burnout).

0

Du kannst halt nicht mit Stress umgehen, scheint wohl so eine Schutzbehauptung unter Jugendlichen zu sein. Du bist gerade mal einundzwanzig und da sollte man so etwas wegstecken können. Arbeiten muss jeder und eine Ausbildung ist nun mal kein Zucker schlecken. Keine Ahnung wie Du im Leben weiter kommen wirst, wenn Du jetzt schon so jammerst. Ehrlich kann so etwas nicht verstehen, jeder hat so so seine Probleme. Daher die Ausbildung durchziehen und gut ist es. Mach Ausgleichssport, gehe nach der Arbeit spazieren usw. Klar kann man heute durch Unterstützung vom Amt ein leben lang auf Arbeit verzichten, aber dadurch wird es auch nicht besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrtomasz
10.11.2016, 11:15

Ich glaube du solltest dich lieber informieren, was burn out ist. Und es ist übrigens nicht vom alter anhängig. Du kennst weder meine vorgeschichte, noch hast du ahnung von burn out. So eine aussage wie deine brauch ich jetzt wie sch am schuh.

0

Hm denkst du denn du schaffst es noch?? Wenn ja kämpfe dich durch deine Ausbildung und danach wird bisschen Druck von dir abfallen und du kannst dir von dem Geld was du dann verdienen wirst mal nen schönen Urlaub gönnen :) wenn du echt denkst du Schaffst es nicht mehr, dann brech die Ausbildung ab und versuch dann neu anzufangen, kein Job dieser Welt ist es wert seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen, denn die gibt es nur einmal :) alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer heutzutage an einen Burnout leidet befindet sich in einer Depression. Aber jeder einigermaßen gebildeter Mensch weiß, dass die burnout Leute in Wirklichkeit eine Depression haben... Schließ deine Ausbildung ab ich denke danach erholst du dich von deinem burnout^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich gut verstehen..:/

Gibt es evtl die Möglichkeit den Ausbildungsbetrieb zu wechseln? So habe ich z.B. das Problem lösen können. Hast du deine Lehrer/Azubi-Betreuer mal auf die Situation angesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrtomasz
10.11.2016, 03:36

Ja, das juckt niemanden. Und jetzt noch  wo mir ca 8 Monate verbleiben einen Betrieb zu finden grenzt fast an unmöglichen

0

Hi.
Ich (28m) mache zur Zeit auch eine “depressive Phase“ durch, wie mein Hausarzt sagt.
Ich fühle mich ausgepowert, als ob mein Akku leer wäre, wenn ich zuhause bin von der Arbeit hab ich keine Lust zu essen, in der Freizeit hab ich keine Lust auf meine Freunde oder meine Hobbies, ab und zu heulkrämpfe und trotzdem das Gefühl und den drang weiter arbeiten zu müssen, obwohl ich die letzten Wochen 45 Stunden gearbeitet habe, dazu kommt noch, dass mein Dad Ende August gestorben ist und mich das auch bildlich verfolgt, wie er tot im Bett liegt.
Meinen letzten Urlaub hatte ich im Februar an meinem Geburtstag.

Wenn ich keine Freundin hätte, wäre ich jetzt gerade in der Nachtschicht, weil ich meine Erschöpfung nur verharmlost habe und dachte, dass sowas normal ist. Bin jetzt aber für den Rest der Woche krank geschrieben und am Freitag hab ich einen Termin beim Neurologen und hab jetzt auch Angst, dass solche Antworten kommen wie “was soll ich da machen?“

Ein Kumpel von mir hatte auch letztes Jahr einen Burnout und wurde zwei Monate krank geschrieben... vllt würde mir das auch gut tun.

Und nun zu deiner Frage :D such dir wenn möglich einen anderen Neurologen, der dich evtl länger krank schreiben könnte oder versuche den Betrieb zu wechseln, dass du zumindest nur deine Ausbildung fertig machen kannst. Dass du deine Chefin “im Stich lässt“ muss dir egal sein, weil es hier auch um deine Gesundheit und Psyche geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrtomasz
10.11.2016, 03:45

Ja da hast du natürlich vollkommen Recht, und ich fühle mich auch sehr ähnlich wie du.  Habe in 2 wochen nochmal einen termin bei dem selben neurologen, um den zwischenstand der dinge zu besprechen. Mal gucken was da kommt.

0
Kommentar von mrtomasz
10.11.2016, 03:45

Und tut mir leid wegen deinem dad

0

Verstehe dich ganz gut bin im Moment arbeitslos aber bei mir ist es nicht Burnout sondern ne Depression aufgrund meiner Sozialphobie. Hatte letzte Woche nen Temporär Job und wurde nach einem halben Tag geschmissen weil ich drei Fehler machte und unkonzentriert war aufgrund dessen das ich 2 Nächse nicht schlafen konnte vor Aufregung und nach 50+ h wach sein trotzdem dort hin ging. Weiss auch nicht mehr weiter ehrlich gesagt jetzt werde ich nächste Woche mal Hypnose probieren aber obs hilft oder nur pure Abzocke ist wird sich ja zeigen ich hoffe du ziehst es durch auch wenn es für dich sehr schwierig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MACH EINFACH.

So blöd das klingt aber das ist genau die lösung für einfach ALLE probleme die einem die psyche so einredet. Ich hab kein bock heute auf fitnesscenter? Mir egal was meine gedanken sagen ich lauf rüber und mach sport.

Heute nach dem aufstehen hab ich kein bock mich auf die arbeit zu quälen weil alle böse sind? EGAL ich geh hin und MACH einfach.

Glaub mir das funktioniert. Kopf aus und weitermachen. Und grad so gestresse einfach abprallen lassen. Ich brauchte auch ne weile um das zu können aber es geht definitiv.

Verinnerliche dieses video auch wenn es eher zum spaß aufgenommen wurde steckt viel wahrheit drinnen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrtomasz
10.11.2016, 03:38

Das funktioniert vielleicht mit einem Fitnessstudio, aber eher nicht mit einem job in dem man immer 100% geben muss

0

Was möchtest Du wissen?