was tun bei zerstörungswut und angst vor dem alleine bleiben beim hund?

16 Antworten

Wie habt ihr ihn denn beigebracht allein zu bleiben als ihr ihn bekamt bzw. als er alt genug dafür war? Ein Hund hat in jedem Fall erstmal Angst vorm allein sein. Ihm beizubringen das es nicht schlimm ist dauert seine Zeit, Nerven und das ein oder andere Einrichtungsstück wenn man nicht aufpasst. Meine Süße hatte anfangs auch große Probleme also hab ichs ganz langsam angehen lassen: Wenn sie im Flur gefressen hat hab ich die Tür hinter mir zugemacht und bin zurückgekommen wenn sie aufgehört hat zu knurpsen. Dann mal die Klotür hinter mir zugezogen, mal allein die Wäsche in den Keller gebracht, mal ohne sie den Müll an die Straße gezogen usw.
Als das so geklappt hat das sie auch noch ruhig war wenn ich mal ne Jacke anzieh bin ich dann bis zum Ende der Straße gegangen und wieder zurück. in der Wohnung war das erstmal die Grenze. Weil Madame auch probleme hatte beim Autofahren ihr Frühstück drin zu behalten hab ich also Alleinsein und Autofahren miteinander verbunden: Die 500m bis zum Edeka im Schleichgang gefahren, ein Stück Leberwurst gekauft und zurück zum Hund, Wurst verfüttert und den weiteren Kilometer bis zu einem schönen Weg gefahren, gelaufen usw.
Aus einem Stück Wurst wurde ein kleiner Einkauf, aus dem Kriechgang normales fahren und der Hund war immernoch tiefenentspannt. Zuhause gings jetzt auch besser, bis zu einer halben Stunde konnte ich verschwinden ohne das sie auch nur ein Tempo zerlegt hätte.

Heute liebt meine Hündin das Auto, es ist ihr sicherer Ort bei dem sie selbst vor Feuerwerk kaum Angst hat (sonst Panik) und wo sie ohne Probleme auch mal 3 Stunden schläft wenn wir schlappern gehen. In der Wohnung findet sie nach 1-2 Stunden irgendwas um sich die Langeweile zu vertreiben, eine Klorolle oder so...
Es gibt halt solche und solche Hunde, ich hab eine superanhängliche erwischt.

Achja, vorm Laden anbinden klappt bis heute nicht, sie weiß das ich da drin bin und wenn sie denkt das ich weit genug weg bin und sie nichtmehr sehe kommt sie hinterher. Ob sie dafür aus dem Geschirr wriggeln muss, die Leine durchbeißen oder einen Fahrradständer samt Fahrrad hinterherziehen ist ihr egal. Wenn ich dann sauer werde kriecht sie rum, freut sich aber dabei wie Bolle das sie weider bei mir ist. Das gab lustige Szenen bis ich es drangegeben hab. Der Dickkopf hat gewonnen.

0
@Achwasweissich

Ich habe seit über 30 Jahren Hunde. Ich habe noch nie meinen Hund irgendwo angebunden, Er könnte geklaut werden.

0

ih´r schafft euch Hunde an, und habt eigentlich keine Ahnung, oder. und wenn es schwierig wird, ab ins Tierheim. ihr müßt halt denn Hund beibringen, das er alleine sein kann. das würde ja klappen, aber ich denke, da habt ihr zeit noch geduld. könnte ich da recht haben.

So von heut auf morgen klappt das ja auch nicht, meine Güte. Wie ein Tierarzt da auch weiterhelfen können sollte, ist mir ein Rätsel - das hat doch (wahrscheinlich) keine gesundheitlichen Ursachen. Wie alt ist euer Hund denn? Einsperren bringt da wenig, er muss schon von sich aus selber lernen, ohne euch zurück zu bleiben. Bei meiner Schäferhündin war's von anfang an kein Problem - meine Zweithündin war anfangs echt krass. Die ist dann auch auf Tische geklettert und hat sich von überall Sachen genommen, sogar Tabletten (ungefährliche zum Glück!!) aus der Packung gezogen, aus dem Blister gefriemelt und gegessen! O_O Ihr müsst ganz langsam anfangen. Erstmal muss der Hund lernen, ohne euch allein in nem Raum zu bleiben, dh euch nicht überall hin zu folgen. Du gehst dann raus, Tür hinter dir zu, und direkt wieder auf, ohne den Hund anzugucken wieder rein, und das 1000 Mal, und die Zeit immer verlängern. Wenn der Hund bellt oder jault, wars zu lange. Meine 2. Hündin hat anfangs auch schon gebellt, wenn man nur hinter ner Ecke im Wohnzimmer verschwunden ist. Heute nach 2, 3 Monaten kann sie 2 Stunden allein bleiben, ohne was kaputt zu machen oder zu bellen. Aber euch hätte halt von anfang an klar sein müssen, dass sowas sehr zeitaufwendig ist. Wir stehen hier bei uns 1-2 Stunden vor der Haus- / Gartentür und lauschen, ob unsere Hündin drinnen bellt.

Was möchtest Du wissen?