was tun bei zahnfleischentzündung (keine schmerzen)?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo schnitzelfritz3,

auch, wenn du "noch" keine Schmerzen hast, solltest du die Entzündung in jedem Fall von einem Zahnarzt abklären lassen.

Die anderen User haben dir bereits richtig gute Tipps gegeben, welche Mittel du nehmen könntest und welche Maßnahmen du selbst machen kannst, :-)

aber:   

Eine Zahnfleischentzündung kann unterschiedliche Ursachen haben und auch einen unterschiedlichen Verlauf nehmen. 

Im schlimmsten Fall könnten langfristig sogar Zähne ausfallen. :-(

Deshalb ist eine rechtzeitige Behandlung durch den Arzt wirklich sinnvoller.

Geh am besten zum Zahnarzt, dann hast du Gewissheit.

Gute Besserung und viele Grüße 

Bettina vom Barmenia-Team

    


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kamillosan - gibt es als Salbe oder Spray - kann Entzündungen beseitigen.

Ich empfehle aber, beim Zahnarzt die Ursache für die Zahnfleischentzündungen abklären zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier mal, ob Dir dieses Produkt hilft, ich kann das nur empfehlen

http://www.weleda.de/produkt/s/salbei-zahnfleischbalsam

Sollte es nicht besser werden, solltest Du zum Zahnarzt gehen. Evtl. hast Du Zahnfleischtaschen und dann muss eine Parodontosebehandlung vorgenommen werden. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die häufigste Ursache eine Zahnfleischentzündung ist eine Ansammlung von Bakterien auf der Zahnoberfläche.
Wenn diese nicht durch eine gründliche Zahnpflege regelmäßig entfernt werden, können sich die Bakterien ungehindert vermehren und zu Zahnbelag, auch am Zahnfleischrand führen. Dieser sorgt dafür, daß sich das Zahnfleisch rötet, anfängt zu bluten und sich entzündet. Zunächst solltest Du zu Deinem ZA gehen und die vorhandenen Zahnbeläge und den Zahnstein entfernen lassen. Und laß Dir genau erklären wie man die Zähne richtig putzt.
Die richtige Zahnputztechnik ist genauso wichtig, wie das regelmäßige Putzen. Du kannst selbst die GründlichkeitDeiner Mundhygiene überprüfen, indem Du Zahnfärbetabletten benutzt. Sie machen Zahnbeläge sichtbar; erhältlich sind sie in der Apotheke oder im Drogeriemarkt. Wenn Du optimal geputzt hast, sieht Du keine Verfärbungen mehr.
Wenn Du 2x täglich die Zähne putzt und 1x am Tag die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürsten
(Interdentalbürsten) reinigst, reicht dies im Allgemeinen vollkommen aus und Du wirst keine Probleme mehr mit dem Zahnfleisch haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von heute auf morgen kommt diese nicht und geht auch nicht.

die möglichen Ursachen.   Aber auf jeden fall sollte man zum Zahnartzt gehen

Falsche Zahnbürste  diese immer wieder alle paar monate wechseln, auf eine elektrische umsteigen .

Falsche Zahncreme. Diese sollte gegen parodontose wirken, gut ist z.b. Colgate Total.

Zu kurze Putzzeit   täglich 2 x 3-4 minuten reinigen.

Zahnseide benutzen 1x abends und sich zeit lassen. 

1-2x im Jahr eine Professionelle Zahnreinigung machen lassen, teilweise werden die kosten von der GKV/PKV zusatz übernommen.

ggf. noch eine mundspühlung benutzen bei starken entzünungen hilft leider nur Clorhexamet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei erstmaligem Auftreten zum Zahnarzt um abklären zu lassen, ob nicht vielleicht ein Zahn dran schuld ist.
Es gibt Salben und Mundspülungen dafür, die wird er dir aber sicher dann sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spüle mit Chlorhexamed aus der Apotheke. Hat mir manchen Zahnarztbesuch erspart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal zum Zahnarzt. Sollte dieser feststellen, dass es nicht an den Zähnen liegt, kannst du dir immer noch in der Apotheke Rat holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?