Was tun bei Volljährigkeit und kindesunterhalt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es wird dir hier wohl keiner raten, die Zahlungen einzustellen. Aber mal so gesagt - mit einer versehentlich vergessenen Unterhaltzahlung kann man sich locker einen Anwalt leisten, der die nötigen Schritte einleitet. Da du keinen Kontakt zum Kind hast, könnte es ja theoretisch sein, dass du seit Jahren überzahlst. Die Gegenseite reagiert jedenfalls nicht sofort mit Zwangsvollstreckung, sondern zuerst mal mit einer Zahlungsaufforderung.

Danke MeineNase für die schnelle Antwort! Mir geht dieser Jugendamtstitel nicht aus den Kopf und habe nach langem suchen ihn doch gefunden und leider ist er auf mein Kind unbefristet ausgestellt!nun lese ich das ganze Internet leer und lese immer,dass man den Titel mit Volljährigkeit zurückfordern sollte!Aber warum sollte sie mir den zurück geben ist doch ihr Druckmittel?und wenn ich es versuche ,reicht da ein einfacher Brief indem ich sie zur Herausgabe Bitte und sie solle eine neuberechnung ihres Unterhalts anstreben?hmm! Anwälte würde ich wenn möglich meiden!2 unterschiedliche Anwaltsmeinungen bei meiner Scheidung und für diese Beratungsgespräche waren 450€ fällig !

0
@Apfelalex

Wenn dein Kind keinen Unterhaltanspruch mehr hat, gibt es auch kein Druckmittel. Dann musst du den Titel einfach nicht mehr erfüllen. Würde ich als Laie sagen. Und wenn jemand was will, soll er doch seine Forderung selbst begründen?

0

Was möchtest Du wissen?