was tun bei Unsportlichkeit?

6 Antworten

Gibt dir Zeit. Körper müssen sich erst wieder an Leistung gewöhnen. Muskeln müssen wachsen. Dann lauf jetzt eben erst mal langsam 10 min, das dafür jeden zweiten Tag. Kannst in der Zeit dazwischen ja zum Beispiel Bauch, Rücken, Core, Arme trainieren, oder so.

In zwei Wochen schaffst du dann vielleicht schon 12 min. und irgendwann werden es dann auch 60 sein.

Hallo !
wenn man gerade frisch mit Sport anfängt, dann dauert es ein bisschen bis man die Ausdauer aufgebaut hat. Was zählt ist die Willenskraft - das heißt, dass du durchhalten musst, und langsam steigern musst, bis du die Stunde erreicht hast. Also am ersten Tag läufst du zum beispiel nur 10 min, am nächsten Tag 12 min und so weiter. Der Körper braucht Zeit um sich an Anstrengung zu gewöhnen.

es ist auch am Anfang nicht schlimm Pausen zu machen, damit dein Körper nicht überfordert ist. Du kannst zum Beispiel 10 min laufen, 20 min spazieren und dann nochmal versuchen zu laufen. Irgendwann kannst du dann pobieren, weniger dazwischen zu spazieren.
Denk nur daran, dass du, vor allem jetzt mit den Sommerlichen Temperaturen, genug trinkst.

Fang damit an, dich länger zu bewegen. Nicht laufen bis kurz vor dem Zusammenbruch, sondern abwechselnd laufen und gehen.

Welche Intervalle und Gesamtdauer für dich sinnvoll sind, solltest du selbst herausfinden, es bringt dir aber ausdauertechnisch mehr, eine Stunde zügig spazieren zu gehen als nach 10 Minuten joggen nach Luft zu ringen und dich erst mal ein, zwei Tage erholen zu müssen...

Probiere aus, was für dich funktioniert, und passe dein Programm deinen Fortschritten an.

Machen machen machen. Ich würde dir allerdings empfehlen dein Training nicht nur auf das Laufen zu konzentrieren, wenn du vorher komplett unsportlich warst.

Es gibt da eine Menge "7 Minuten" Apps fürs Handy, bei denen du durch ein paar Übungen, die sich auf den ganzen Körper beziehen, geleitet wirst. Natürlich wirst du schwitzen und es wird anstrengend sein, aber das legt sich und es entwickelt sich von allein ein gewisser Eifer.

Menschen sind dazu gemacht sich zu bewegen. Man muss diesen Drang nur wieder wecken..

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Eine Stunde ist schon viel!
Mach so weiter.
Lauf langsamer, aber versuch dafür länger zu laufen.
Achte auf deine Atmung!
Steigere deine Leistung langsam und erst dann, wenn du das Gefühl hast das du mehr schaffst.
Viel Glück!

Wie soll man den am besten Atmen?

0
@JoJoisda

Es gibt so die Regel: einmal tief einarmen und dreimal kurz ausatmen usw.
Ich persönlich finde die scheiße weil ich nach einer Minute keine Luft bekomm!
Das wichtigste ist das du regelmäßig atmest.
Du solltest auch nicht hyperventilieren aber einfach so, dass es für dich angenehm ist.
Wenn du dann diesen Atemrythmus beibehältst kannst du bestimmt länger laufen!

0

Was möchtest Du wissen?