Was tun bei Unsicherheit und Prüfungsangst bei der praktischen Fahrprüfung?

3 Antworten

Eigentlich schreibe ich in solchen Fällen, derjenige soll sich einhämmern, dass auch der hinterste und letzte Vollpfosten die Prüfung besteht, ergo auch der, welcher diese Frage stellt. Wenn ich mir aber nun Deine Schilderung zu Gemüte führe, ist mir Dein Verhalten im Strassenverkehr absolut unverständlich. Mann kann doch ein Stoppschild nicht "vergessen", es kommt ja schliesslich immer näher. Und an einer roten Ampel vorbei zu fahren...da muss doch jedem normal denkenden Menschen klar sein, dass man die Ampel danach nicht mehr sieht. Du schreibst "die anderen Stoppschilder gemeistert". Ja hallo, wie sieht es denn aus, wenn Du gleichzeitig 'runterschalten, die Spur wechseln, auf ein Rotlicht achten und noch die korrekte Abbiege beachten sollst? Ich will Dich nicht entmutigen. Ich sehe auch täglich Fahrer, die mit meiner eben beschriebenen Situation komplett überfordert sind, und damit dann ein Verkehrshindernis oder eine Gefahr für die anderen darstellen. Und in solchen Fällen denk' ich mir dann: Weshalb bloss benützt er/sie nicht die ÖV??? Sollte es wirklich nur die Prüfungsangst sein, geh' zum Arzt, er soll Dir was geben, dass Dich für ein paar Stunden 'runterholt. Oder sonst, lass' es bleiben mit der Prüfung, egal was "die Gesellschaft" denkt.

Wenn es gar nicht mehr anderst geht, würde ich dir empfehlen mit einem Psychologen und deinem Fahrlehrer eine Testfahrt zu machen...so wirst du direkt mit deiner Angst konfrontiert und hast gute Chancen sie zu besiegen....das bringt dann auch nicht nur was für die Fahrprüfung :-)

Ich bin zwar kein Junge, aber ich sag trotzdem mal was. Ich hatte auch immer ein mega Grummeln vor der Prüfung, daran hat sich bis zur 4. Prüfung (habe insgesamt 4 Klassen gemacht) nie was geändert, obwohl ich immer beim 1. Mal bestanden habe.

Du solltest vorallem den Führerschein nicht schon vorher verplanen. (z.B. dir sagen "wenn ich heute bestehe dann fahre ich morgen erstmal nach XY")..das alles kannst du planen, wenn du den Führerschein bestanden hast. Sonst machst du dir innerlich eine Menge Stress. Lass es von dir abprallen, dass andere meinen Jungs müssten sofort bestehen. (im übrigen hören auch wir Frauen ganz ähnliches, nur das es dann eher heißt "Dann lasst doch lieber die Männer fahren)

Du kannst es mit Hilfsmitteln probieren...einigen hilft z.B. heiße Milch als Beruhigung, anderen ein bissl Baldrian. (das solltest du aber in jedem Fall vorher schon mal ausprobieren!)

Auch erzähle nicht jedem, dass du Prüfung machst, denn so kannst du nach der Prüfung ganz allein entscheiden wann du wem was sagst.

2 Mal durch praktische Führerscheinprüfung gefallen... Habt ihr Tipps für die dritte Prüfung?

Hallo ihr alle... Ich bin heute durch meine Fahrprüfung gefallen. Und das war schon meine zweite! :( Ich verstehe das einfach nicht. In den Fahrstunden klappt immer alles super, ich kann super Autofahren und dann passiert mir in der Prüfung so ein doofer Fehler. Ich hatte vor der Prüfung noch zwei Fahrstunden (Pflicht), wo wir alles wichtige nochmal gemacht haben und ansonsten einfach herumgefahren sind. Es hat alles perfekt geklappt und mein Fahrlehrer war sich ganz sicher, dass ich dieses Mal bestehe.

Beim ersten Mal war alles gut, nur am Ende waren wir in einer engen Straße und ich dachte es sei eine Einbahnstraße und dann hab ich mich beim Linksabbiegen falsch eingeordnet und bin deswegen durchgefallen.
Danach war ich schon total fertig mit den Nerven, aber mein Fahrlehrer war sich ganz sicher, dass ich beim nächsten mal locker bestehe, muss halt nur immer gut auf Einbahnstraßen und so achten...

Dann hatte ich heute meine nächste Prüfung und war aufgeregter als das letzte mal, aber insgesamt ging es. Ich war konzentriert und es war auch alles gut, sind auf die Autobahn gefahren und durch 30er Zonen und alles und dann auch wieder ziemlich am Ende kommen wir an eine Stelle mit Stoppschild und ich hab es einfach übersehen. Hab dann im letzten Moment doch noch gesehen dass da ein Stoppschild ist und noch angehalten, aber das war dem Prüfer zu spät. Es war alles frei und ich hab niemanden gefährdet, aber ich hätte halt schon an der Haltelinie anhalten müssen.

Tja. Und jetzt bin ich ziemlich fertig mit der Welt und mache mir total die Vorwürfe. Ich liebe Autofahren über alles und freue mich schon die ganze Zeit darauf, und jetzt klappt das mit der blöden Prüfung einfach nicht :/

Viele sagen immer, dass das ja auch eine Glüclssache ist mit dem bestehen und so, aber ich frag mich echt was mit mir los ist.
Es gibt Leute die sich mit dem ganzen Autofahren wirklich schwer tun und denen das auch nicht so Spaß macht, aber das ist bei mir halt überhaupt nicht der Fall!
Und ich weiß auch nicht warum ich zuerst das Stoppschild übersehen hab. Sowas blödes...

Habt ihr vielleicht etwas zur Aufmunterung oder Tipps, was ich in der nächsten Prüfung anders machen könnte? :( Wie gesagt, es klappt in den Fahrstunden immer super und aufgeregt war ich auch nicht so arg....

...zur Frage

Ampel direkt auf Rot gesprungen O.o Prbezeit

Guten Tag !

Heute als Ich zur Arbeit fahren wollte kam mir so eine komische Ampel entgegen.. Mit nur 2 Lichter, ein rotes und ein gelbes Licht. Und ein paar Meter davor war eine normale Ampel. Die komische Ampel war rot, wollte anhalten konnte es nicht weil die Ampel direkt auf rot gesprungen ist... Der Hintermann ist auch drüber gefahren (wir beide als Linksabbieger). Da war auch garkeine Haltelinie... :/ Das problem ist das Ich noch in der Probezeit bin, deshalb mach ich mir so einen Kopf darüber.. Ich wurde danach weder von der Polizei angehalten noch ein ''Blitz'' gesehen. Was kann ich tun ? Konnte ja nichts dafür.. :(

...zur Frage

Tipps gegen schlechte Laune? Prüfung durchgefallen (Motorrad)

Habe eben meinen A1 Motorradschein versemmelt (gelbe Ampel) bin schwer enttäuscht von mir und traurig. Tipps? Bin eigentlich sicher unterwegs, war nur unkonzentriert.

...zur Frage

stoppschild, haltelinie, fahrprüfung

hey ;) beim stoppschild muss man ja an der haltelinie (dicke weiße linie halten).

Wenn die weiße Linie jedoch geschätzte 5 Meter vom Querverkehr entfernt ist, muss ich dann erst an der weißen Linie halten und dann nochmal unmittelbar davor? wie ist das? guckt euch das bild an ;) lg

...zur Frage

Verkehrssituation - unsicher?

Ich bin gestern mit der Fahrschule auf eine Bundesstrasse gefahren, da stand ein Vorfahrt gewähren Schild und eine Halteline. Darf ich nun weiterfahren ohne anzuhalten, wenn ich gesehen habe, dass nichts kommt? Oder muss ich an der Haltelinie anhalten und dann erst schauen? aber da wäre doch sonst ein Stoppschild?

Meinen Fahrlehrer frage ich ungern weil er mir die Situation erklären wollte ich dies aber nicht verstanden habe.

...zur Frage

Praktische Prüfung bestanden, Bestätigung bekommen, wann und wie krieg ich das Kärtchen?

Hallo!

Ich habe heute im Schweiße meines Angesichts den Prüfer von meinen fantastischen Fahrkünsten (Sarkasmuswarnung) überzeugen können und noch gleich im Auto so einen Wisch bekommen, der mir das Fahren gestattet, bis ich den richtigen Führerschein (dieses Kärtchen) hab. Den Antrag habe ich vor mehreren Monaten irgendwann mal gestellt und alle Gebühren bezahlt und mein Passbild abgegeben etc. etc.

Nun geht es mir wie so oft, dass ich das Gefühl hab, alle wissen wies funktioniert, nur ich nicht. Was muss ich jetzt wann machen? Irgendwo anrufen ob irgendwas schon da ist? Irgendwo hingehen? Auf irgendwas warten? Krieg ich Post?

Entschuldigt, falls die Frage vor Dummheit strotzt.

Danke für alle hilfreichen Antworten (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?