Was tun, bei ungerechter Bewertung im Studium?

1 Antwort

Es gibt sicher einen Studiengangs- oder Fachbereichsleiter bei dir an der Uni. Sonst wäre die Schulleitung Ansprechpartner.

An der Uni gibt es keine "Schulleitung". ;)

0

Ist die Notenverteilung bei einem Vokabeltest gerecht?

Hallo wir haben den Französischvokabeltest zurückbekommen. Hier ist die Notenverteilung: 24 punkte= 1 , 23,5 punkte= 1- , 23 punkte = 2+ , 22,5 punkte = 2 , 22 punkte = 2- , 21,5 punkte= 3+ , 21 punkte= 3, 20,5 punkte= 3- , 20 punkte = 4+ , 19,5 punkte = 4 , 19 punkte= 4- , 18,5 pinkte= 5+ , 17 punkte= 5 , 16,5 punkte = 5- , 16 Punkte= 6. Ich hatte leider die Note 6 im Vokabeltest sowie viele andere eine 6 oder eine 5 hatten. Ist es gerecht mit 15 von 24 Punkten eine 6 zu kriegen? Ich habe es in Prozenten ausgerechnet. 0, 625 ist das Ergebnis . Das entspricht 62,5 %. Und mit 62,5% bekommt man doch eigentlich ,wenn s gerecht ist eine 3?

...zur Frage

Mitarbeitsbewertung ungerecht

Meine Mitarbeitsnote ist nicht gerechtfertigt. Seit Beginn des Schuljahres(!) melde ich mich mehrfach, bin sehr aktiv am Unterricht beteiligt und gebe alles für eine gute Mitarbeitsnote. Meine Freundinnen und ich melde uns ungefähr gleich viel und nun bekomme ich, obwohl ich genauso bemüht war, fast zwei Noten schlechter in Mitarbeit. WIESO? (Es liegt nicht daran, dass meine Antworten schlechter waren)

Ebenfalls meldet sich eine meiner Freundinnen nur in den letzten zwei bis drei Stunden sehr oft, sonst gar nicht (!!!) (da sie sehr viel träumt und zeichnet und oft abgelenkt ist), und bekommt eine 1 in Mitarbeit!!! Wahrscheinlich denkt man jetzt, ist klar, wenn sie 'sehr gute' Antworten gibt . Allerdings ist die Qualität meiner Antworten ebenfalls sehr gut. Deshalb verstehe ich einfach nicht, warum ich mich das ganze halbe Schuljahr abrackere, nur damit mein Lehrer, sehr vielen sozusagen `'fauleren' Schülern bessere Noten in Mitarbeit gibt?! Meine nicht ist definitiv nicht gerechtfertigt.

Meine Frage: Was soll ich jetzt tun? Mit dem Lehrer reden? Aber vermutlich wird er dann sagen, dass ich mich seiner Ansicht nach wenig am Unterricht beteilt habe, was gar nicht stimmt. Ich kann es schließlich alleine nicht beweisen. Gefallen lasse möchte ich es mir dennoch nicht, weil es so dermaßen unfair ist!!! Meine Bewertung im letzten Jahr war ebenfalls bereits fragwürdig.

Was soll ich tun???

...zur Frage

Lehrer zeigen, dass man im Fach besser ist

Hallo, mein Lehrer hat mir heute eine 4+ gegeben und ich bin echt sauer. Ich will euch jetzt nicht alles erzählen aber ich melde mich eigentlich schon öfters und das ist einfach unfair. Letzte Stunde meinte er noch, dass ich eine 3(-) bekomme und heute plötzlich eine 4. Hätte ich das gewusst, hätte ich natürlich noch ein Referat gehalten! Dagegen kann ich ja nichts machen oder? Also das sie mir davor eine andere Note gesagt hat und heute bei der Notenbesprechung doch eine 4 bekomme? Achja und davor hatten wir einen anderen Lehrer, bei dem ich eine 2 hatte.

Naja, auf jeden Fall möchte ich jetzt versuchen im nächsten Halbjahr eine 3 zu bekommen und am besten noch eine 2, um ihm es richtig zu zeigen! Ok, klar ich muss mich mehr melden und eine gute Arbeit schreiben. Hat jemand noch andere Ideen, wie ich meinem Lehrer 'einen auswischen' kann, um mich zu verbessern?

Ich hasse meinen Lehrer einfach und das macht mir den Schnitt kaputt... Vor allem meinte er davor ja auch noch, dass ich eine 3- bekomme, weil das überwiegt. Aber neeeein, grrrr!

Schon mal danke im Voraus!

Hukeduster

...zur Frage

Wie kann man eine Lehrerin darauf ansprechen?

Liebe Community,

ich habe mehr oder weniger ein Problem mit einer Sportlehrerin. Das heißt ich habe eine 3 bekommen. Bei anderen Lehrern hatte ich immer eine 2 bzw eine 2+ außer bei ihr. Bei ihr hatte ich immer eine 3 . Ich saß NIE auf der Bank also ich habe IMMER mitgemacht. Ich habe auch nicht Verweigert oder ähnliches. Zwei Noten weiß ich einmal eine 1 und einmal eine 2. Heute hatten wir auch Noten bekommen aber dann hätte ich praktisch eine 6 haben müssen (wenn man mein ständiges mitmachen nicht mitberechnen würde) und es gab weitaus schlechtere als ich. Jetzt kommt das unfaire. Manche die nur 3-4 maximal 5 mal mitgemacht haben haben auch eine 3 und sind ziemlich unsportlich. Man könnte auch von ihr denken, dass sie Noten nach "mag ich sie oder mag ich sie nicht" macht, denn eine aus meiner Klasse kennt sie und ist genau so gut wie ich hat ne 1 und ihre Beste Freundin hat eine 2 obwohl sie unsportlich ist. Es geht nicht um die 3 die kann ich ausgleichen aber ich habe ja jedes mal mitgemacht. Wie kann ich meine Lehrerin darauf ansprechen das ich es nicht mag...

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wichtige Projektarbeit vermasselt - was soll ich tun? (Studium)?

Hi, ich habe ein großes Problem momentan. Ich studiere im 4. Semester Wirtschafts-Jura Bis jetzt mussten wir jedes Semester eine Hausarbeit schreiben über einen juristischen Fall. Das war bis jetzt auch immer ganz gut gelaufen, weil ich da meine Stärken hatte im Formulieren und Infos ausarbeiten. Vor 3 Monaten haben wir nun eine ganz neue Form von wissenschaftlicher Arbeiter bekommen, die wir bis morgen abgeben müssen. Es ist keine Falllösung gefordert, sondern die Ausarbeitung einer bestimmten Fragestellung. Wir müssen das nicht alleine machen, sondern zu zweit mit einem Partner, wobei wir beide unterschiedliche Themen bekamen, die wir uns selbst aussuchen durften. Also, es gab zwei feste Themen, die miteinander nichts zu tun haben, und man durfte sich aussuchen, welchen Block man nahm. So jetzt kommt der Witz: wir müssen die Ausarbeitung DES ANDEREN präsentieren, nicht unsere eigene. Das heißt, meine Partnerin muss die fertige Hausarbeit haben, damit sie die Präsentation vorbereiten kann, und ich muss ihr's haben. Jetzt kommt das Problem: ich hatte zwar 3 Monate Zeit, aber ich bin einfach nicht klargekommen mit dem Thema. Wir haben uns darauf geeinigt, dass sie das einfachere Thema nimmt, weil sie bei den letzten Hausarbeiten nicht gut war und auch die letzte nicht bestanden hatte. Ich habe dann gesagt, dass ich halt das kompliziertere Thema nehme. Am Anfang hab ich mir gedacht: Ja, komm, da liest man sich bisschen ein und dann hat man schon einen Plan. Ich habe einen Monat Ferien gemacht, und dann mich versucht an die Arbeit zu machen. Infos rausgesucht. Ich habe einfach kaum was gefunden. Das eigentliche Thema ist nicht das Problem, sondern das Unterthema. Ich muss über so Streitbeilegungsverfahren schreiben, aber nicht, wie die funktionieren sondern gezielt was über die Verjährung sagen. Das ist auch so meine Fragestellung. Dazu habe ich noch ein paar Stichpunkte bekommen, in welche Richtung ich gehen soll, ich kann damit aber einfach null anfangen. Ich muss dazu dann auch noch 15 Seiten schreiben. Momentan habe ich gerade mal 8, also inkl. Fußnoten wären es dann sicher 11. Das Ding ist aber, dass ich halt einfach kein Hand und kein Fuß in der Arbeit habe. Ich konnte nicht mal ein Ziel der Hausarbeit definieren, ich habe gar keine Gliederung oder sowas, ich habe einfach nur vor mich hingeschrieben. Während der Ferien hatte ich eine ziemlich schlimme Phase, hatte episodenhafte Depressionen, konnte kaum was machen, fühlte mich total schlecht und dachte, ja Anfang September kriege ich das hin, weil viele von uns auch noch nicht angefangen hatte, die haben auch dumme Themen. Ich hock jetzt da, habe nicht mal ein Inhaltsverzeichnis und morgen Mittag ist Abgabe. Nicht nur die Hausarbeit, sondern auch ein Handout dazu UND die Ausarbeitung der Präsentation. Die ist schon fertig, ich nicht. Sie ist sauer, ich kann das nicht einfach net abgeben, weil wir dann BEIDE durchfallen. Weiß au net wie das im nächsten Sem. ablaufen soll, ich habe da Praxis.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?