Was tun bei Schwangerschaftsbeschwerden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey :) 

Gegen die Übelkeit hat mir essen geholfen. Ich habe den ganzen Tag über immer kleine Mahlzeiten gegessen. Nach dem aufstehen ein Brot, gegen 9 ein bisschen Obst und einen schokoriegel, halb 11 etwas kolrabi usw. Wenn mir übel wurde, einfach was in die Futter luke :) und nein ich hab nicht 30kg zugenommen. Mittlerweile (ssw28) habe ich das nicht mehr und esse normal 3 mal.

Bei den Rückenschmerzen hatte ich Akupunktur 1 mal und es hat Wunder gewirkt! Sonst habe ich mir ein körnerkissen in den rücken gelegt (wärmflasche geht auch) zwischen durch hatte ich auch kg aber weil ich schon vorher eine Skoliose hatte. Wärme und Akupunktur! Das bringt es . 

Das Schwindelgefühl kenne ich auch zu gut. Langsam aufstehen und viel trinken. Nicht gleich loslaufen, sondern kurz stehen bleiben evtl abstützen. 

Gegen die Brust schmerzen helfen quark Umschläge. Ist am Anfang gewöhnungsbedürftig aber hilft :) 

Gute Besserung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
maddie93 07.09.2016, 10:41

vielen Dank. Werde mir dann gleich mal eine Kleinigkeit zu essen machen ^^ ich bin erst in der 8. Und 4 Tage die Tipps werde ich alle ausprobieren :)

1

Bei mir stellte sich die Übelkeit erst ab der zweiten Schwangerschaftshälte ein. Auch mir hat Essen geholfen: Viele kleine Mahlzeiten sind besser als drei Große. Vor allem morgens waren bei mir Butterkekse und Tee die beste Wahl - gerne noch im Liegen.

Achte darauf, dass du genug trinkst, auch das kann gegen den Schwindel helfen. Außerdem solltest du nicht zu schnell aufstehen. Aus dem Liegen ist es sinnvoll sich erst einmal einen Moment hinzusetzen und den Kreislauf anzuregen, z.B. durch Bewegung der Beine. 

Gegen Rückenschmerzen kann Bewegung helfen. Versuche nicht so lange zu sitzen. Das Wetter bietet sich ja gerade an - gehe spazieren, natürlich langsam und gemütlich. 

Sollten der Schwindel und die Übelkeit Überhand nehmen, solltest du mit deinem Arzt sprechen. 

Ich wünsche eine schöne Schwangerschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo maddie93,

ich fühle mit dir. Bin gerade in der 7. Woche und leide mit. 

Gegen die Übelkeit morgens hilft mir essen. Morgens ist es schwer, da mag ich einfach nicht. Aber wenn mir am Tag schlecht wird, dann meist weil ich hungrig werde. Vielleicht hilft dir das auch. Sonst versuche ich ein paar mal tief durchzuatmen und dann geht es auch oft schon besser. 

Rückenschmerzen habe ich auch. Wenn ich mich auf die Seite lege wird es oft besser. Bei mir kommt es teilweise auch von den Mutterbändern und der Gebärmutter. Sprich mit deinem FA über Magnesium. Vielleicht hilft das.

Und das mit dem schwarz vor Augen werden ist einfach ein Kreislaufproblem. Damit kämpfe ich auch. Ich habe grundsätzlich schon niedrigen Blutdruck und dass sich mein Blut nun auch noch verdünnt tut sein übriges. Versuch genug zu schlafen, genug zu trinken und in Bewegung zu bleiben damit der Kreislauf angeregt wird.

Ich drück die Daumen, dass es besser wird und wünsche eine schöne Schwangerschaft. (Angeblich ist ja nach den ersten 12 Wochen der größte Spuk vorbei) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
maddie93 07.09.2016, 10:38

vielen Dank :) ich bin in der 8. Und 4 Tage ich werde die Tipps aufjedenfall anwenden und hoffen das es mir auch hilft ^^ dir auch eine schöne schwangerschaft. (dann mal hoffen das der spuck da wirklich besser wird)

0

Bist du noch am Anfang der Schwangerschaft ? Dann ist das völlig normal, gegen die Übelkeit gibt es Tabletten die man vom Arzt verschrieben bekommt und gegen die Krämpfe/Schmerzen verschreiben sie dir Magnesium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
maddie93 07.09.2016, 10:34

Du brauchst bei so Themen nichts schreiben mit deinen ganzen troll fragen.

2
maddie93 07.09.2016, 11:03

Und das es normal ist weiß ich. Tabletten soll man auch nicht unbedingt nehmen

0
topsecretx 10.09.2016, 10:57

Ähm, es gibt extra Tabletten für Übelkeit in der Schwangerschaft; aber okay. Wenn du es doch besser weißt dann lass es bleiben.

0

Was möchtest Du wissen?