Was tun bei schlimmer Pollenallergie?

10 Antworten

versuch es mal mit cetirizin das sind tabletten die ausnahmsweise nicht müde machen, man nimmt jeden abend eine und hat ruhe, ich hab das seit 10 jahren und nehme sie seit dem und komm damit auch in einer starken zeit mit pollenflug super zurecht...wenn man sie mal vergisst nimmt man sie einfach dann wenn man dran denkt, es kann dann aber passieren das du nen niesanfall bekommst, der aber zirka 30 minuten nach dem einnehmen verschwindet...ach ja es gibt verschiedene anbieter, am besten probierst du es über eine internetapotheke, da is das meist 30% billiger

Natürlich kann man die eigenen Erfahrungen nicht verallgemeinern, aber ich würde empfehlen, es mal mit Nasaleze zu probieren. Das ist ein Nasenpuderspray. es hinterlässt auf der Nasenschleimhaut eine gelartige Schicht die die Nasenschleimhaut vor den Pollen schützt. Ich selbst habe viele Jahre nach brauchbaren Medikamenten gesucht (Niesattacken und juckende Augen), hatte auch immer nur kurzzeitig gewirkt. Mit Nasaleze konnte ich dann zu meinem eigenen Erstaunen selbst bei starken Pollenflug draußen sein und auch das jucken der Augen verschwand, das ich allerdings immer erst als zweites bekam wenn, wenn die Niesattaken schon im vollen Gange war. Nur leider bekommt man dieses Mittel hier in Deutschland seit diesem Jahr nicht mehr in der Apotheke. Ich bestelle es mir seitdem per Internet aus Östereich. Ein Fläschchen kostet 9,95€. Ich habe es bei apothekenbote.at bestellt. Da die Versandkosten 7€ betragen und man mit sicherheit einige Gebinde verbrauchen wird empfiehlt es sich, gleich ein paar mehr zu bestellen (vorausgestzt die Wirkung ist bei Ihnen ebenso überzeugend wie bei mir- würde mich übrigens auch mal interessieren, wie andere damit zurechtkommen). Herzlich Grüße und Gesundheit!

ich kann dir nur recht geben ... nasenspray und co sind für den moment ganz gut und bekämpfen auch erfolgreich die symptome, aber mehr auch nicht. ein paar minuten später geht das ganze wieder von vorne los. ich empfehle dir eine desensibilisierung. die dauert zwar recht lange, aber nach 3 bis 5 jahren kannst du völlig beschwerdefrei sein. heutzutage kann man diese therapie auch in tabletten- oder tropfenform einnehmen. da musst du dich nicht andauernd spritzen lassen. finde ich zumindest sehr angenehem. belies dich doch mal unter www.nie-wieder-taschentuecher.de da gibts eine menge tipps rund um allergie, das leben damit und auch zur therapie. und wenn du beim arzt bist, kannst du ihn ja mal nach oralair oder staloral.

Augentropfen gegen Heuschnupfen?

Hallo, ich habe Heuschnupfen (Pollenallergie)..ich habe ständig rote Augen, sie tränen, muss oft Niesen und muss die Nase ständig putzen. Bin aber nicht erkältet, oder so. Kann jemand Augentropfen empfehlen? Denn die roten Augen nerven mich am meisten. Ich war noch nicht beim Arzt, weiß aber 100% dass es eine Pollenallergie ist.

...zur Frage

Allergischerschock?

Hallo ich war vorgestern unterwegs und wie aus dem nichts hatte ich niesanfälle augen&nase jucken atemnot und schwindel übelkeit
Habe eig keine allergie habe aber in letzter zeit gemerkt das ich als ich draussen war immer niessen musste und jucken hatte
Ich denke es ist einfach eine pollenallergie aber ist es möglich das das wirklich ein schock war wenn ich zuvor eig noch nie probleme hatte ? (Ganz nebenbei die hitze bekommt mir auch nicht gut habe sehr niedrigen blutdruck )

...zur Frage

wie kriegt man eine allergie weg?

ich habe eine Pollenallergie, ich kann mir nicht einmal vorstellen mich einfach so ins gras zu legen, kriege dann immer eine laufende Nase und rote, geschwollene augen. kann mir jemand helfen??????? ich wäre froh!

...zur Frage

Niesanfälle über Nacht urplötzlich?

Guten Tag, ich habe folgendes Problem:

Über Nacht sind bei mir urplötzlich Niesanfälle aufgetreten. Meine Nase läuft seitdem ich heute morgen aufgestanden bin und es wird nicht weniger.
Eine Allergie ist es nicht, da bin ich mir sicher. Ich bin zwar gegen Hausstaub allergisch, aber reagiere niemals so stark darauf (und es sind ehr die Augen, statt die Nase betroffen, wenn es Hausstaub wäre^^) Habe jetzt schon Medikamente und Nasenspray genommen (auch gegen Allergien), aber es hat sich nix verändert. :(. Langsam fangen auch meine Augen an wehzutun... Habt ihr ne Idee woran es noch liegen könnte? Hatte ne Erkältung in Verdacht, was ich mir so plötzlich aber nicht vorstellen konnte.

Danke im Vorraus. MfG: BK

...zur Frage

Wie kann ich ohne Medikamente die Symptome meiner Pollenallergie lindern?

Ich habe eine Pollenallergie und meine Nase juckt die ganze Zeit und die Augen jucken auch. Aber ich habe erst in 2 Wochen den Allergietest und die Ärztin hat gesagt ich soll keine Medikamente nehmen. Wie kann ich bisdahin die Beschwerden lindern? Bitte um Hilfe!!

...zur Frage

Lebensgefährlich oder nicht

Hallo

ich bin heute morgen aufgestanden und hab mir ausversehen die augentropfen in die nase und nasenspray in die Augen gesprüht -.- Hab mir sofort danach die Augen und Nase gewaschen ..

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?