Was tun bei Ruhestörung. Was ist mein Recht.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie wärs es denn damit wenn du ihn ganz normal darauf ansprichst? 

Ich würde ihn ganz charmant darauf ansprechen, und ihn eventuell einige Anhaltspunkte aufzählen, weswegen mich das ganze stört wie z. B ,, ich bin dann schon im Bett und komme einfach nicht zur Ruhe wenn Sie so laut Musik hören und dann bin so unkonzentriert auf der Arbeit😞" 

Wenn dir das am Wochenende z.B nichts ausmacht, könntest du erwähnen, dass du am Wochenenden nichts dagegen hast und dass er dann gerne lauter Musik hören kann (mit einem Lächeln ).

Danach könnte man weitersehen ! 

Wenn er dann nicht bereit ist, Rücksicht darauf zu nehmen, würde ich ihn ein zweites mal besuchen und ihn dann auch ankündigen, dass du dich gezwungen fühlst weitere Masnahmen einzuleiten. 

Du kannst dann nämlich mal mit dem Vermieter sprechen, die Polizei rufen oder einen Anwalt damit beauftragen. 

Solche Maßnahmen würde ich allerdings nicht als notwendig betrachten, wenn du dich bei der ersten Aussprache geschickt anstellst ! Immer zuvorkommend und charmant wirken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal mit ihm sprechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ab 22 Uhr ist schluss mit lauter musik, da gilt Zimmerlautstärke.

Sag ihm das es zu laut ist.

Falls das nicht zieht,, ruf die Polizei an.

Hat mein Mann auch schon gemacht weil der Nachbar auch den ganzen Tag nix gemacht hat aber um 20 Uhr angefangen hat zu flexen und nicht aufgehört hat. dazu ist zu sagen man darf arbeiten bis 22 Uhr aber nicht so laut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?