Was tun bei Rufmord?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sofort den Betriebsrat einschalten, zudem mit der Vorgesetzten und der rufmordenden Kollegin zusammen ein Gespräch suchen. Vorab Zeugen und Beweise sichern.

Am besten noch einen Zeugen dazu holen.

Auf Konsequenzen für die Kollegin bestehen, zusätzlich mit einer Zivilklage wegen übler Nachrede sowie rufschädigendem Verhalten drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sich herum gesprochen hat, dass deine Kollegin dich verleumdet, solltest du das auf keinen Fall auf dir sitzen lassen.

Du solltest auf ein 6 Augengespräch mit der "Kollegin" und der Vorgesetzten bestehen.

Die Vorgesetzte ist verpflichtet, diese Verunglimpfung aus der Welt zu schaffen.

Zusätzlich solltest du dir rechtliche Schritte gegen die Verleumderin vorbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, das hat ja auch was mit Mobbing zu tun. Du solltest dich sofort rechtlich beraten lassen. Die Gewerkschaft oder ein Anwalt kann dir da Helfen

Meine Tochter hat durch so einen -Kollegen- ihren Job verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Rufmord" gibt es nicht. Das heisst" Üble Nachrede gemäß § 186 StGB"

Du kannst - falls kein Betriebsrat vorhanden - eine Unterlassungsklage gegen Sie/Ihn anstreben. Sonst über den Betriebsrat wenn vorhanden.

So etwas ist kein Spass mehr, das kann einen den Job kosten. Normal gehört diese Person schriftlich abgemahnt die das in die "Welt" gesetzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein klarer Fall von Mobbing. Wichtig ist als Mobbingopfer in die Offensive zu gehen und das Gespräch zu suchen, was Du ja scheinbar zum Teil schongetan hast. Dein Arbeitgeber ist verpflichtet, Dich als Arbeitnehmer angemessen zu schützen. Du könntest Deine Chefin oder den Betriebsrat um ein gemeinsames Gespräch bitten. Falls der Täter keine Reue zeigt oder sich nicht entschuldigt, könntest Du überlegen, ihn wegen Rufmord oder Verleumdung anzuzeigen. Schreibe Dir alle Fakten und Gespräche, die wichtig sind, auf mit Datumsanzeige, damit Du im Bedarfsfall etwas vorlegen kannst. Kaufe Dir ein Buch zum Thema "Mobbing" und ziehe Dich auf keinen Fall zurück. Es werden vor allem Menschen gemobbt, mit denen man es machen kann und die sich alles gefallen lassen. Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht will sie dich weghaben. Sei froh das die Anderen da nicht aufspringen, sonst wäre es Mobbing. Wenn sie keine Ruhe gibt, dann such das Gespräch mit ihr und der Chefin. Sie soll sich entschuldigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?