Was tun bei Regelschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

32 Antworten

Mir hilt z.B. Bewegung bei mir reicht schon ein Spaziergang, ablenken ist auch immer gut funktioniert bei mir aber nur wenn sie nicht so stark sind, wenn ich unterwegs bin kaue ich gerne Kaugummi das lenkt mich ab und entspannt mich, wichtig ist auch den Körper zu entspannen und nicht verkrampfen und trinken hilft bei mir auch gut egal ob Leitungswasser oder ein warmer Tee.

Also bei mir hilft Sport gar nicht. Ich lieg dann immer im Bett mit einem Kirschkernkissen oder einer Wärmflasche auf dem unteren Bauchbereich, trinke Tee und versuche zu schlafen. Im schlimmsten Fall nehme ich Dolormin für Frauen.

Ruhe, Wärmflasche, Couch...es kommt drauf an wie stark die schmerzen sind,und wenn du einen gynaekologen hast, beim nächsten besuch einfach mal das thema ansprechen, es gibt auch tbl. gegen akute regelschmezen...

Probier mal mit Kinesiotapes!!!! ich hab die Taperollen von Kintex. www.kintex.de Hilft mir jeden Monat über die Sprünge!!! :) Werden einfach auf den Unterbauch geklebt...hast nach 2-3x auch drauf, wies geht! :)

Also ich bin ein extremer Fall von Regelschmerzen. Hab auch schonmal die Tage im Krankenhaus verbracht, weil ich zamgebrochen bin. Dann hab ich mal bei der Apoteke nachgefragt ob sie was gegen Regelschmerzen haben. War auch beim FA, aber der sagte nur Pille, aber man sollte solange es geht vermeiden die einzunehmen. Wenn man noch nicht ausgewachsen ist. Die hat mir Magnesium gegeben (wirkt ja bekanntlich gegen Krämpfe) und wenn ich Schmerzen bekommen sollte solche Schmerztabletten. Ich hab die GANZE Woche OHNE Schmerzen verbracht! Und das war ein Wunder für mich. Normalerweise liege ich eingerollt im Bett wegen den Schmerzen. Wärmeflasche, Bad, ruhig liegen bringt bei mir nichts!

Hallo :). Deine Frage ist zwar schon länger her aber man hat ja nicht nur einmal regelschmerzen ... Also ich lege mich immer ins Bett oder auf das Sofa mit einer Wärmflasche und einer Decke. Wenn ich aber zur schule muss , nehme ich auch manchmal Tabletten. Viel trinken ist auch Wichtig. LG

Am besten mal ausprobieren sich mit dem Handy, dem tablet oder dem Laptop ins Bett legen, Lieblings Musik an machen und ablenken (und was zu knabbern)

Es gibt wirkungsvolle Methoden. Das kann man heute schon selbst machen. Mit Mikropressur (nicht Akupressur) und einer Spitze. Dies Schmerzen sind immer verbunden mit einer Verspannung der Rückenmuskulatur. Das lässt sich mit Hilfe der Kenntnis der Reflexzonen (aus der Reflexzonenmassage) leicht feststellen. Drückt man mit dem Finger von unten auf die im Bild gezeigten Hinterhauptsbeine (Occiput) so dass die obersten zwei Fingerglieder am Hals anliegen, so ist das schmerzhaft, mitunter merkt man dass diese Stellen geschwollen sind. Bei Frauen ist meist der Druck mit den Fingern auf den Unterleib in Gegend der Ovarien (Eierstöcke) schmerzhaft. Dann steht auch das Becken schief. Das stellt man fest, wenn man auf die Schambeinfuge drückt und das schmerzt. Ärzte kennen das als Blockade des Ileosacralgelenks. Dann hat man auf den Händen eine Erhöhung im Bereich Gebärmutter, Becken. Wenn man diese Stelle mit dem Fingernagel kratzt, ist Sie empfindlicher als die Umgebung. Wenn man lange genug kratzt, verschwindet diese Empfindlichkeit und der Druck auf die Schambeinfuge ist nicht mehr schmerzhaft. Sucht man nun noch die Punkte auf der Hand im Bereich Eierstöcke, Becken und drückt diese schmerzhaften Punkte mit einer scharfen Spitze oder dem scharfen Fingernagel, so ist der Druck auf die Gegend der Eierstöcke nicht mehr schmerzhaft und der Kopfschmerz ist weg. Wenn die Kopfschmerzen über die Hinterhauptsbeine kommen, d.h. wenn man auf diese mit dem Finger drückt und diese schmerzhaft sind, genügt es meistens die Fingerspitzen aller Finger horizontal hin- und her zu bewegen, zu drehen, zu ziehen. Wenn dann an einem der Finger ein ganz leichtes Knacken zu hören ist, ist Kopfschmerz, Migräne erst einmal weg. Weitere Informationen siehe http://home.arcor.de/drsmit/Artikel3/spannbeton.htm und die dortigen Links, sowie auf der Indexseite. Um das dauerhaft abzustellen, musst Du etwas für Deinen Rücken tun.Die Figur muss verbessert werden! Ernährung umstellen und Bewegung erhöhen ist das mindeste. Die Figur muss verbessert werden!

Bilduntertitel eingeben... - (Gesundheit, Schmerzen, Regelschmerzen) Bilduntertitel eingeben... - (Gesundheit, Schmerzen, Regelschmerzen) Bilduntertitel eingeben... - (Gesundheit, Schmerzen, Regelschmerzen) Bilduntertitel eingeben... - (Gesundheit, Schmerzen, Regelschmerzen)

geh baden oder duschen das hilft mach das wasser schön warm und nimm ein duschgel das nicht so stark ist weil du ja regelschmerzen hast ich würde keine wärmeflasche benutzen also bei mir hilft das garnix naya deine entscheidung such es dir aus viel glück

Für die Behandlung ihrer leidigen Regelschmerzen müssen nicht immer Präparate eingesetzt werden. Abhängig von der Person bringen auch alternative Heilmethoden eine schmerzlindernde Verbesserung mit sich. So zum Beispiel die Einnahme von Magnesium und Vitamin B6. Beide Hausmittel haben Einfluss auf ihre Muskelanspannung.

http://www.starke-regelschmerzen.com/

Auf beiden Händen mit einer Spitze (wesentlich dünner als Kugelschreibermine) Die schmerzhaften Punkte auf der Hand in den betreffenden Bereichen suchen und drücken, so dass man den Schmerz aushält. Der Druck auf den Unterbauch tut dann nicht mehr weh.

Wirkt schneller als Akupunktur und kann selber gemacht werden.

http://biokybernetik.de.tc Link Inhalt links oben hilft weiter

Bilduntertitel eingeben... - (Gesundheit, Schmerzen, Regelschmerzen)

also mir hilft immer bewegung :) einfach ein bisschen die beine bewegen

wärmflasche auf den bauch legen, atemübungen, beckenbodengymnastik, tabletten

Naja, ok. Sind recht gute Tips. Aber was mach ich während der Arbeit. Hatte heute solche Schmerzen dass mir schlecht und schwindelig wurde. Aber ich kann ich schlecht auf den Boden legen und krümmen.

Was macht ihr in der Arbeit wenn "es" losgeht?

Wärme hilft. nimm eine Wärmflasche und leg sie auf deinen Bauch. dann geht das ganz schnell weg!

Es gibt eine Vielzahl von hilfreichen Hausmitteln bei Regelschmerzen. Eine Liste mit ausführlichen Erläuterungen findet sich hier: Hausmittel gegen Regelschmerzen

Ja Hausmittel sind wirksame Maßnahmen und können die Dauer der Symptome verkürzen, ausserdem sie sind günstig und haben so gut wie keine Nebenwirkungen.

0

wenn wärmflasche oder ein heißes bad nicht hilft gibt es in der apotheke extra tabletten zum schlucken dagegen ( regelschmerzen)

ich sehe schon meine antwort tanzt aus der reihe, aber ich kann ja trotzdem mal loslegen: bei mir ist die regel immer sehr heftig und sehr schmerzvoll. wenn ich also merke AHA, morgen gehts los bereite ich mich darauft vor zu joggen. und OHNE SPAß nichts hat mir sio gut geholfen wie bewegung. ob du nun joggst (hat mir am besten geholfen) oder was weiß ich in einem verein oder so machst, bewegung regt die durchblutung an und bei mir stoppt es auch den schmerz. ansonsten funktionniert bei meiner schwetser cranberry satf. wenn sie jeden tag 1-2 schluck trinkt dann fallen ihre regelschmerzen in dem monat weg. ansonsten empfehle ich buscopan. ich hoffe es hilft dir!

Auf keinen Fall eine Wärme Flasche auf dein Bauch tun, das lindert zwar die Schmerzen, aber am nächsten Tag sind die Schmerzen schlimmer, und die Blutung verdoppelt sich, ;) Also sie wird Stärker ;) Einfach unter die Decke, Wärme Flasche unter die FÜße Legen, und etwas Schlafen, dass hilft immer :D

des wiederspricht sich doch zuerst auf keinen fall ne wärmflasche und unten schreibst du es dann doch

0

Wärme, Buscopan, Paracentamol, Ruhe und oft hilft auch die Pille...

Die Pille nehm ich schon, aber hilft nicht

0
@dragonpunk

Nicht? Kommt viell.auch auf die Sorte an...Mir gings damals mit 12/13 so schlecht, dass ich mich sogar übergeben musste, dann hab ich mir deswegen die Pille verschreiben lassen und es ging innerhalb eines halben Jahres 1000mal besser. Gut, schmerzfrei nicht, aber ich kann mich vor die Tür begeben;O) Aber Wärme und sich etwas betuddeln lassen bringt's so gut wie immer;*)

0

Was möchtest Du wissen?