Was kann ich bei Problemen mit Heizkosten, Sozialamt und Schimmel in der Wohnung tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

20 Grad ist in einer Wohnung ausreichend um Schimmel zu verhindern. In Bad und Wohnzimmer sollten 23 Grad erreichbar sein, aber es gilt, wie Sie schon schrieben: Je mehr die Heizung aufgedreht wird, desto teurer wird es. Es liegt aber nicht nur am Heizen, ob Schimmel auftritt oder nicht, sondern auch am richtigen Lüften. Lüftet Ihre Freundin richtig? Richtig lüften heisst morgens und abends Stoßlüften, bei weit geöffnetem Fenster. Im Bad immer direkt nach dem Duschen für 15 Minuten lüften. Immer die Fenster weit öffnen, keine Kipplüftung! Viele kippen immer nur die Fenster an, damit kann aber kein Luftaustausch in der Wohnung stattfinden. Hierdurch kühlen die Wände nur aus. Deko gehören weg von den Fensterbänken. Dadurch wird nie richtig gelüftet. Lüften ist auch aus hygienischen Gründen wichtig, denn alte, abgestandene Luft erwärmt sich schlecht. Dadurch heizen viele immer mehr, um es "warm" zu bekommen. Frische Luft bringt zwar kalte Luft für ein paar Minuten in die Wohnung, erwärmt sich aber wesentlich schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... da werden wir wohl für dumm verkauft, oder bewohnt die Freundin 1.000 m²?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit umziehen? 700€ das ist viel zu viel! Da stimmt bestimmt etwas nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20 Grad sind eigentlich ausreichend. Aber gut Frauen mögen es ja bekanntlich etwas wärmer.

Bei 20 Grad und richtigem Lüften bildet sich kein Schimmel. Baumängel mal außer acht gelassen.

Wenn sie über 700 € nachzahlen mußte kann es auch daran liegen das einfach die Vorauszahlungen zu gering waren.

Wie groß ist denn die Wohnung und wie hoch waren die monatlichen Vorauszahlungen?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde ich mir mal überlegen, warum alleine der Mieterbund schon nix mehr macht...

20° ist Raumtemperatur und ausreichend. Und übrigens... was ist eine Aussenwohnung? Gibts auch Innenwohnungen?

Aber zu dem vermutlich eigentlichen Problem: Erkläre mal ganz genau, wann und wie deine Freundin lüftet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?