Was tun bei permanentem Scheidenpilz?

3 Antworten

Hallo erstmal

Also ich glaube du hast vier Möglichkeiten:

  1. Nochmal zu deiner FA ihr sagen, dass das letzte Präparat nichts gebracht hat und sie dir was anderes verschreiben soll.
  2. In einem größeren Umkreis nach neuen FA suchen oder denen bewusst machen wie dringend es ist (vlt. verstehen sie das und können trotzdem noch nen Termin frei machen)
  3. In der Apotheke mal nach fragen was an rezeptfreien Mitteln gibt
  4. und sollte das alles nicht funktionieren evtl. überlegen ob sie dir in der Notaufnahme helfen können oder es zumindest mal versuchen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, wünsche dir auf alle Fälle gute Besserung!

Was tun...?

Vor allem etwas über den normalen körpereigenen Säureschutz der Scheidenschleimhaut  dazu lernen. Wenn du erkennst, wie sie der weibliche Körper seit Jahrtausenden vor fremden Keimen schützt, kannst du diese guten Milchsäurebakterien auch bei dir wieder in den Mittelpunkt deiner Gesundheit stellen.

Deshalb solltest du deine eigenen Hygiene-Vorstellungen und deine täglichen Pflegemassnahmen überprüfen, ob sie deiner Gesundheit wirklich dienen oder nur der Werbetrommel für verschiedene Produkte nachfolgen.

Welche Mittel und wie häufig verwendest du was beim Waschen und Duschen? Nimmst du alkalische oder basische Bäder? Verwendest du Desinfektionsmittel oder Cremen und Lotionen mit Konservierungsstoffen?

Ich habe über Jahrzehnte als Krankenschwester viele Pilzerkrankungen gesehen. Praktisch alle konnten nur durch eine dauerhafte Änderung der Körperpflege wieder gesund werden. Alle Therapien sind nur erfolgreich, wenn danach die Haut und besonders die Schleimhaut den Säureschutz selbst produziert.

Es klingt simpel und es ist auch wirklich einfach. Im Bio-Apfelessig ( oder im Bio-Sauerkraut) sind die brauchbarsten Milchsäurebakterien, um die körpereigne Hautflora wieder aufzubauen.

https://www.gutefrage.net/frage/hilfe-vaginaa-stinkt?foundIn=list-answers-by-user#answer-232956676

Hier weitere Infos aus den hilfreichsten Antworten:

https://www.gutefrage.net/frage/immer-wiederkehrende-scheideninfektionen---moegliche-ursache-gefunden?foundIn=list-answers-by-user#answer-273259537

und für den ganzheitlichen Säureschutz:

https://www.gutefrage.net/frage/meine-beste-freundin-stinkt-schrecklich-nach-fisch?foundIn=list-answers-by-user#answer-263880712

Du siehst, es geht einfach, günstig, sicher und ganz ohne unerwünschte Nebenwirkungen.

Liebe Grüsse

mary

 

Guten Morgen,

gehe einfach zu deinem FA damit er dir Creme verschreibt

LG Patricia1458

Vagina seit mehr als einem Monat am jucken und brennen DRINGEND HILFE!?

Seit 1 1/2 monaten juckt meine vagina extrem, tut weh und brennt. Ich war schon 3 mal bei meiner Frauenärztin aber sie meinte sie weiß nicht was es ist. Es ist kein Pilz. Was kann es sein? Es kam durch zu viel Benutzung von tampons (wegen schmierblutungen durch pille, die ich jetzt auch wechsele) seitdem geht es nicht mehr weg. Ich habe eine kombipackung gegen scheidenpilz genommen und auch eine Tablette die man schluckt von meiner Ärztin verschrieben bekommen. Sie sagte aber es sei kein Pilz. Doch es geht nicht weg. Sie hat gestern ein Abstrich gemacht der ins Labor geschickt wird. Das Ergebnis soll am Donnerstag da sein. Allerdings meinte sie, dass meistens nichts rauskommt. Das ganze macht mich so verrückt weil es so doll juckt..... und ich nicht weiß was ich machen soll!! Hatte jemand schon mal sowas ähnliches ? Was kann ich tun??? Bitte dringend um Hilfe !!!

...zur Frage

Weißer dicker/bröckeliger Ausfluss?

Hallo liebe Leute,

ich habe so einen weißen dicken Ausfluss aus meiner Scheide der sieht genau so aus wie auf dem Bild da unten (habe ich aus dem Internet). Der riecht auch nicht ekelhaft oder so also hat keinen ekelhaften Geruch. Was ist das?

ich hatte 3 mal einen Scheidenpilz innerhalb 6 Monate. Vor 3 Wochen war ich wieder beim FA und sie hatte eine Rötung innen festgestellt und wir dachten wieder an einen scheidenpilz. Sie hat mir eine 6 Tage Kur verschrieben mit 6 vaginal Tabletten und einer Creme & auch natürlich einen Abstrich genommen und ins Labor geschickt, um nochmal richtig zu schauen was da ist. Da es eine Woche dauert, bis das Ergebnis da ist, habe ich die Behandlung gemacht & dann kamen auch die Ergebnisse vom FA. Ich hatte eine bakterielle Infektion. Also Bakterien aus dem Darm wurden gefunden. Also musste ich Antibiotika schlucken (6 Tage lang 2x täglich). Jz ist das ganze 1 Woche her. Ich habe auch eine Milchsäure kur benutzt von Kadefungin, um meine scheidenflora wieder aufzubauen. Jetzt habe ich eben auf der Toilette gesehen das ich einen weißen dicken Ausfluss habe, wie auf dem Bild.

ach ja, ich habe seid zwei Tagen schmerzen an meiner linken schamlippe nach dem petting mit meinem Freund. Es fühlt sich an als hätte ich da einen blauen Fleck. (Mein Freund desinfiziert sich vor dem petting immer die Hände.)

Bitte hilfeeee... ich bin wirklxih verzweifelt und habe Angst wieder so eine pilzinfektion zu bekommen..

...zur Frage

abstrich wegen scheidenpilz?

also ich bin mir ganz sicher, dass ich scheidenpilz habe, denn seit einer woche juckt meine scheide und ich habe eine weiss gelblichen ausfluss, der leicht "pilzig" riecht. nun meine frage, wenn ich jetzt zum frauenarzt gehe, muss ich dann einen abstrich machen (hab total schiss davor), weil ich bin mir 100%ig sicher das es ein pilz ist.??

...zur Frage

Bröckeliger Ausfluss während Antibiotika Vaginose Behandlung normal?

Habe (zum 3 Mal in 3 Monaten) bakterielle Vaginose. Der FA verschrieb mir Antibiotika für 6 Tage und Betaisodona Vaginal Gel. Heute nahm ich morgends das letzte Antibiotika und bevor ich am abend das Gel einführte ertastete ich den gleichen bröckeligen Ausfluss in der Vagina wegen den ich ursprünglich zum Arzt ging! Er klebte direkt neben dem Gebärmutterhalskopf. Ist das normal nach der Behandlung? Sind das nur sowas wie die "toten" Reste der Bakterien oder darf ich gleich wieder zum Arzt rennen? Ich finds insofern komisch weil Antibiotika und 6 Tage Betaisodona, gegen dass es ja anscheinend keine Resistenzen gibt, doch eigentlich wirken sollte?? Bin schon recht verzweifelt.

...zur Frage

Scheidenpilz schon vorbei?

Hallo, ich habe mir wie meine Frauenärzten mir sagte einen "Typischen Sommer"-Scheidenpilz eingefangen. Gestern Abend habe ich die letzte Vaginaltablette meiner Kadefungin 3 Kombi-Packung benutzt. Meine Ärztin meinte zu mir das es Nach dieser Behandlung getan ist und der Pilz dann weg ist. Meine Beschwerden sind so gut wie weg (Schwellung,unerträglicher Juckreiz etc.) Nun habe ich aber angst das der Pilz doch nicht weg ist da ich noch eine leichten Juckreiz habe. Kann es sein das das jucken nur von der gestörten Haut kommt oder ist der Pilz vielleicht doch noch nicht weg?

Ps: Dumme Kommentare kann man sich sparen. Ich freue mich aber trotzdem über jedes Helfende Kommentar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?