Was tun bei nicht artgerechter Mäuse-Haltung in der eigenen Schule?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo, 

die Haltung ist tatsächlich nicht artgerecht. Für eine Mäuse-Gruppe ab 4 Tieren berechnet man Maße von 100 x 50 x 80cm. Dabei spielt die Höhe eine große Rolle, da Mäuse klettern müssen und ihnen dementsprechend die Möglichkeit geboten werden sollte. 

Aquarienhaltung ist bei Farbmäusen auch nicht ganz optimal. Ihr Urin ist viel zu stark und greift die Atemwege an. Belüftung von oben reicht nicht, es müsste an jeder Seite eine relativ große Belüftung angebracht werden. Daher eignen sich am besten OSB-Terrarien, wo man diese Belüftungsfenster anbringt oder ein alter Schrank, Pax o.Ä welches die entsprechenden Maße hat und man eben umbaut. 

Du kannst dem zuständigen Lehrer Auszüge vom Mäuseasyl e.V zeigen, was artgerechte Mäusehaltung ist. Vielleicht auch eine Pflegestelle oder jemanden aus dem Mäuseforum anschreiben der/die dich beim aufklären unterstützen kann. Du kannst ja vorschlagen Spenden in Form von Geld, Einrichtung, Material usw. in deiner Schule zu sammeln. Kannst ja Flyer in der Schule aufhängen um darauf aufmerksam zu machen. 

Ich wünsche dir viel Glück und drücke dir die Daumen, dass das klappt! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal solltest Du mit der Lehrerin reden und vielleicht findest Du noch Gleichgesinnte,die mit Dir und hinter Dir stehen! Auch in einer Schule sollten Mäuse Artgerecht leben und behandelt werden. Und wenn d nichts geändert wird,gehst Du zum Tierschutz oder / und an die Zeitung und lässt das veröffentlichen! Das ist kein Grund,von der Schule zu fliegen! Finde ich super,das Du Dir über die Mäuse Gedanken machst,Daumen hoch. Und bitte,unternehm was!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dich schlau über die richtige (nicht artgerechte! Denn das ist eh unmöglich!) Haltung von Farbmäusen und dann sprich mal mit der Schulleitung oder mit einem Biologielehrer (der sich vielleicht noch am ehesten zuständig fühlt). http://www.diebrain.de/ma-index.html

Das Veterinäramt schreitet nur ein, wenn es um tatsächliche Verwahrlosung geht, das wird wohl kaum der Fall sein. Wenn Du mit Kanonen auf Spatzen schießt, ist niemandem geholfen, auch den Mäusen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierschutzverein, Veterinäramt, vielleicht solltest du aber alle auf das Problem aufmerksam machen denn wenn jeder einsieht das es falsch ist, ist den Tieren am meisten geholfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich um Mus musculus, die gemeine Hausmaus, handelt, dann kannst du vielleicht einige davon mit Genehmigung der Schule zu Hause aussetzen.

Da diese Art ein Kulturfolger des Menschen ist, lebt sie in oder in der Nähe menschlicher Behausungen artgerecht.

Nach einigen Monaten kannst du dann auch ermessen, ob die Besetzungsdichte der Schulgefäße zur Mäusehaltung artgerecht war.

Als Tierschützer solltest du immer deinen gesunden Menschenverstand gebrauchen und dir das dafür erforderliche naturwissenschaftliche Wissen aneignen.

Das gilt ganz besonders auch für meinen Beitrag hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmmmm......von der Schule fliegen kannst du nicht, dafür wird ein Grund gebraucht. Ich würde an deiner Stelle Unterschriften von vielen Schülern sammeln und sie in einem Brief dem Rektor oder der Rektorin geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich zuerst mal an die Schulleitung wenden, und dort das Thema sachlich vortragen,deine Bedenken dazu ausführen,und um eine Lösung des Problems bitten. Also das entweder Mittel bereitgestellt werden die Tiere anständig unterzubringen und zu versorgen, oder die generelle Abschaffung der Schulmäuse. Dabei darfst du ruhig mit einfließen lassen, das dich der momentane Zustand dermaßen entsetzt,das du bereits in Erwägung gezogen hast dich an den Tierschutz oder das Veterinäramt zu wenden. Dies solltest du aber nicht wie eine Drohung klingen lassen, sondern lediglich die Ernsthaftigkeit deiner Besorgnis damit untermauern.
(Direkt eine kleine Lehrstunde in Diplomatie😉) Solltest du da abgewimmelt werden, oder keine Reaktion auf dein Anliegen erfolgen,dann bleibt dir nur der Weg tatsächlich entsprechende Organisationen oder Behörden zu informieren. Und natürlich dürfen dir daraus KEINERLEI Repressalien im Schulalltag entstehen. Du vertrittst damit lediglich deine freie Meinung, und setzt legitime Mittel ein einen offensichtlich unhaltbaren Zustand zu beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schön, dass dir das Wohl der Mäuse am Herzen liegt. Du könntest an deinen örtlichen Tierschutzverein/das örtliche Veterinäramt oder vielleicht das Tierheim wenden. Bitte unternimm was, es sind ja schließlich auch Lebewesen!

Und von der Schule wirst du sicherlich nicht fliegen. Die Lehrer,die den Tierschutz missachten,sollten sich was schämen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal vielen Dank für Deine Frage.Nein, Du kannst nicht von der Schule fliegen, wenn Du für "artgerechte" Haltung sorgst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Die armen Tiere.. : (
Erstmal super das es dir nicht egal ist wie die Tiere gehalten werden,
Ich würde mich auf jeden Fall vielleicht mal beim Tierschutz melden das geht normalerweise auch anonym...
Bei der Lehrerin denke ich kommst du nicht weit...
Ich hoffe ich konnte dir helfen und sag bescheid was du getan hast! : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich find es schön, dass es noch Menschen wie dich gibt, die ein Gewissen haben.
Wenn deiner Lehrerin das egal ist, würde ich eine Instanz höher gehen. Vielleicht zum Schulleiter? Wenn das nichts bringt, würde ich es bei PETA oder dergleichen versuchen und fragen, was du dagegen tun kannst. Die haben sicherlich Erfahrungen damit gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
19.06.2016, 17:48

PETA wegen Mäusen...warum nicht Strafanzeige stellen wegen Tierquälerei oder Vorbereitung einer Massentötung?

2

Artgerechte Haltung von Tieren durch Menschen ist möglich für Kopfläuse, Filzläuse, Menschenfloh, Schweinebandwurm etc.

Die Haltung aller anderen Tiere durch den Menschen entspricht nicht ihrer Art und ist hiermit niemals artgerecht.

Ich hoffe du hältst keine Tiere wie Hunde, Katzen, Pferde, Hamster, Fische etc. den es entspricht ja nicht ihrer Art.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harzerbahn
19.06.2016, 17:45

ich finde das ein wenig übertrieben...

man kann katzen hunde und so ruhig halten

solange man sie nicht anschreit und nicht schlägt und so

aber wenn man ihnen auch nur einmal das Fell krümmt sollte man einem wirklich das tier abnehmen

2

Was möchtest Du wissen?